Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Simmozheim Kommandantin Stefanie Erdmann tritt nicht mehr an

Von
Bürgermeister Stefan Feigl (Zweiter von links) beglückwünscht Bernd Robertz zu seiner Wahl zum neuen Kommandanten. Stefanie Erdmann wird der Simmozheimer Wehr unter der stellvertretenden Leitung von Arndt Soulier (rechts) als Vorstandsmitglied erhalten bleiben. Foto: Bausch Foto: Schwarzwälder-Bote

Simmozheim. Bei der Simmozheimer Feuerwehr geht eine besondere Zeit zu Ende. Fünf Jahre lang war Stefanie Erdmann die einzige Feuerwehrkommandantin weit und breit. Doch jetzt kandidierte die junge Frau aus persönlichen Gründen nicht mehr.

Zu ihrem Nachfolger wurde am Samstag der 50-jährige Simmozheimer Feuerwehrmann Bernd Robertz gewählt. Der erst vor wenigen Jahren zugezogene gelernte Diplom-Kaufmann kann auf viele Jahre Feuerwehrerfahrung in Norddeutschland zurück­blicken. "Der Feuerwehr-Virus hat mich schon vor vielen Jahren erfasst und ich bin Feuerwehrmann mit Herzblut", sagte Robertz, der Ausbildungen zum Gruppenführer, Maschinisten und Atemschutzgeräteträger absolviert hat. Die Wahl durch seine Feuerwehrkameraden muss jetzt noch durch den Ge- meinderat bestätigt werden.

Zur Verabschiedung Erdmanns waren mehrere Vertreter der benachbarten Feuerwehren, der Polizei, des Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks, des Gemeinderats und der Vereine gekommen. Es gab viele Worte der Anerkennung und des Dankes.

Auch Bürgermeister Stefan Feigl würdigte Erdmanns Leistung: "Mit Ihrer ganzen persönlichen sympathischen Art sowie Ihrer fachlichen Erfahrung und sozialen Kompetenz waren Sie in allen Kreisen der Feuerwehr, in der Gemeinde, im Landkreis und in der Region geachtet und hoch geschätzt", unterstrich der Rathauschef und überreichte einen Geschenkkorb.

Unter Erdmanns Leitung gab es mehrere gefährliche Einsätze, die die Simmozheimer Wehr jedoch hervorragend meisterte. Die scheidende Kommandantin, die inzwischen eine halbe Autostunde von Simmozheim entfernt wohnt, wird der Wehr als Vorstandsmitglied erhalten bleiben. Sie freut sich, dass sie ihrem desig- nierten Nachfolger ein wohlbestelltes Haus übergeben kann.

Umfangreicher Dienstplan

Für das neue Jahr hinterlässt Erdmann einen umfangreichen Dienstplan mit vielen Aktivitäten. "Wir haben in diesem Jahr einige zusätzliche Dienste, damit wir unser neues Feuerwehrfahrzeug optimal bedienen können", kündigte sie an. Voraussichtlich schon in zwei Monaten erhält die Simmozheimer Feuerwehr ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug im Wert von rund 335 000 Euro.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading