Sichtbares Erbe Die Stuttgarter Oberbürgermeister und ihre Spuren in der Stadt

Von
Fünf Oberbürgermeister standen bisher an der Spitze der Landeshauptstadt und haben das Stadtbild Stuttgarts mitgeprägt: Karl Lautenschlager, Karl Strölin, Arnulf Klett, Manfred Rommel und Wolfgang Schuster. Unter der Ägide dieser Männer ist die Stadt gewachsen, hat ihre Wahrzeichen bekommen und immer wieder ihr Gesicht verändert. In unserer Bildergalerie haben wir einige der "architektonischen Hinterlassenschaften" ihren Initiatoren zugeordnet.
Foto: Leserfotograf lupo

Fünf Oberbürgermeister haben das städtebauliche und architektonische Bild der Stadt geprägt. Wir zeigen, welche Spuren sie hinterlassen haben.

Stuttgart - Von Lautenschlager bis Schuster: Fünf Oberbürgermeister haben, seit der Amtstitel 1930 mit der Württembergischen Gemeindeordnung offiziell eingeführt wurde, die Geschicke Stuttgarts gelenkt. Und dabei auch ihre architektonischen Spuren in der Landeshauptstadt hinterlassen.

Wem haben die Stuttgarter das Leuze, den Tagblattturm oder die Liederhalle zu verdanken, welcher OB hat Stuttgart zur Autostadt umfunktioniert und wer hat sich um den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs besonders verdient gemacht?

In unserer Bilderstrecke finden Sie einige der Wahrzeichen Stuttgarts wieder und wir verraten, wem die Stadt diese zu verdanken hat!

  
Stuttgart
  
Manfred Rommel
  
Wolfgang Schuster

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading