Schwarzwald-Baar-Kreis - Respect Yourself, das Präventionsprojekt im Kreis feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Zum zehnten Mal findet dieses Projekt statt. Aus diesem Grund sind Multiplikatoren mit ihren Schülern zur Teilnahme am Plakatwettbewerb eingeladen. Hintergrund: Prävention ist seit vielen Jahren in aller Munde.

Doch erreichen die verschiedenen Maßnahmen auch wirklich die Zielgruppen? Schulklassen, Cliquen im Jugendhaus, Jugendmannschaften oder auch Einzelpersonen können ganz kreativ Plakate gestalten mit denen die jungen Künstler, ihre eigenen Freunde und Bekannte auf Stolpersteine der Jugendzeit aufmerksam machen wollen.

Stolpersteine können, zum Beispiel Alkoholmissbrauch, Gefahren von Rauchen und illegale Drogen, Spielsucht genauso wie Essstörungen, oder die extreme und unverantwortliche Nutzung von sozialen Netzwerken sein. Gewalt und Mobbing gehören natürlich auch zum breiten Spektrum der Gefahren. Wie könnte ein Plakat zu einem oder mehreren dieser Themen gestaltet werden, so dass es gleichaltrige Jugendliche zum Nachdenken anregt?

Das ist die Aufgabe und die spannende Frage zugleich. Jegliche Gestaltungsform ist möglich. Das Ergebnis muss allerdings auf ein Format von A1 zu vergrößern sein. Alle eingereichten Plakate werden in einer Ausstellung "Zehn Jahre Respect Yourself" ausgestellt. Eine Jury wählt die zehn besten Ideen im Vorfeld aus. Die besten drei Plakate werden in einer Auflage von je 100 Stück in Hochglanz gedruckt. Diese Plakate werden dann in Schulen, Jugendhäusern oder Polizeiposten des Landkreises aufgehängt

Der Sieger oder die Siegergruppe (maximal 25 Personen) dürfen an einem Samstag nach freier Wahl und nach Absprache zu einem Wochenendtrip nach Stuttgart aufbrechen.

Bei der Abgabe der Vorschläge den "Abgabeschein" dazu legen. Per Post an: Respect Yourself Daniel Stengele, Tuchmachergasse 10, Stuttgart oder persönlich: Jugendhaus Bohrturm Luisenstraße 4, Bad Dürrheim, Telefon 07726/666208. Abgabeschluss ist Freitag, 31. Mai weitere Informationen unter 0172/8665827.