In der Bezirksliga A der Männer verloren die Kegelfreunde aus Unterkirnach mit 5270:5322 gegen die SG Blitz/SKG Aach.

Gleich nach dem Startpaar lag Unterkirnach mit 78 Holz zurück. Dieser Rückstand konnte bis zum Ende nicht mehr aufgeholt werden. Trotz guter Ergebnisse hatte der Gegner einfach das glücklichere Händchen. Unterkirnach: Haage (914), Spitz (913), Hirschfeld (854), Fricker (867), Mix/Albiker (851) und Götz (871).

Besser machten es die Damen aus Unterkirnach in der Landesliga, die den SKG 77 Singen mit 2552:2516 bezwangen. Vor der Schlusspaarung hatte Unterkirnach bereits einen komfortablen Vorsprung herausgearbeitet. Dieser wurde aber auch benötigt, denn die beiden letzten Gegnerinnen spielten Bestleistungen. So schmolz dieser zwischenzeitlich auf nur noch 20 Kegel. Unterkirnach: Duffner (431) Schwarzmüller (431), Götz (433), Pfaff (409), Oswald (416) und Nopper (432).