Am Samstag ging es für die SERC-Knaben gegen die Freiburger Wölfe in der heimischen Arena. Der Endstand von 7:3 (2:2, 2:0, 3:1) sagt nicht ganz aus, wie schwer sich phasenweise die Young Wings aber taten.

Am Sonntag spielten die Schwenninger Knaben dann, ebenfalls daheim, gegen den EV Ravensburg und siegten mit 5:3 (2:2, 1:1, 2:0). In einem spannenden Spiel gingen die Schwenninger Young Wings erst vier Minuten vor dem Ende mit 4:3 in Führung, bevor sie 40 Sekunden vor dem Ende dann noch ihren fünften Treffer erzielten.