Beim 27. Weihnachtsschwimmen in Villingen holten die Aktiven des SSC Schwenningen 21 Medaillen. Als jüngste Schwimmerinnen gingen Damaris Ulrich und Nelly Meckes an den Start.

Bei den stark besetzten Wettkämpfen des Jahrgangs 2003 schwammen Marlon Werner, Lars Kaper und Vincent Meller nur knapp am Podestplatz vorbei. Lisa Esch und Lina Lebeault landeten im Mittelfeld. Pech hatte Lina Deuring, die zwar über 100 m Rücken die zweitbeste Zeit erreichte, aber aufgrund eines Wendefehlers disqualifiziert werden musste. Jannis Deuring, Florian Jurd und Pascal Werner überzeugten. Knapp am Podest vorbei schwammen Immanuel Kunke, Look Phanthavong und Jonathan Bauer. Jafet Zeregi und Erika Kreber holten Bronze. Jeweils Silber und Bronze erkämpften Lucie Deuring und Selina Schlenker. Zweimal Gold über 100 m Freistil und 100 m Lagen sowie eine Silbermedaille über 50 m Rücken waren die Ausbeute von Simon Kreiselmaier im Jahrgang 2002. Noch besser machte es Dominic Moser, der im Jahrgang 1998 über 100 m Lagen und 100 m Rücken jeweils Zweiter wurde und über 100 m Freistil und 100 m Schmetterling ganz oben auf dem Treppchen stand.Herausragende Schwimmerin der SSC-Mannschaft war aber Pascale Spudic, die über 50 m Freistil, 50 m Rücken, 50 m Schmetterling und 100 m Lagen den Jahrgang 2003 dominierte und gleich vier Mal mit Gold belohnt wurde.

Lucie Deuring, Nelly Meckes, Pascale Spudic und Selina Schlenker erreichten den dritten Platz über 4 x 50 m Lagen. Das Team mit Immanuel Kunke, Jafet Zerezgi, Simon Kreiselmaier, Dominic Moser und Look Phanthavong holte über 4 x 50 m Freistil und über 4 x 50 m Lagen Bronze. Über 4 x 50 m Lagen der Jahrgänge 2002 und jünger holten Marlon Werner, Lars Kaper, Simon Kreiselmaier und Vincent Meller Silber.