(csd). Die Landesliga-Damen des BV Villingen-Schwenningen kamen bei der DJK Sb Ulm II zu einem 45:33-Sieg.

Sehr konzentriert starteten die Doppelstädterinnen ihr Spiel gegen Ulm mit einem 10:0 Lauf. Vor allem die Defense stand sicher. Im zweiten Viertel kamen die Gastgeberinnen verstärkt vor dem Korb der Baskets VS auf, konnten den Abwehrriegel aber nicht knacken. Allerdings war dies mit viel Laufarbeit verbunden. Spielertrainerin Christine Schell-Deking stellte so von einer 2-1-2- auf eine 3-2-Zone um. Ihr Team führte zur Pause mit 26:18. Im vierten Viertel brachte Judith Ladner in den letzten drei Spielminuten mit sechs ihrer zehn Punkte den 45:33-Sieg unter Dach und Fach. Baskets VS: Amanda Fleck (3), Anne Haas (2), Judith Ladner (10), Birgit Mädge (3), Sarah Recker (6), Christine Schell-Deking (14) und Susanne Schmidt (7).

Die U18 traf in der heimischen Steppachhalle auf die Vertretung vom SB Heidenheim und konnte nun wieder einmal eine komplette Mannschaft aufbieten. Lennard Fuß, der Aufbauspieler der U18m, eröffnete das Spiel gleich einmal mit einem Dreier. Überhaupt gingen die Spieler von Trainer Patrick Gramer selbstbewusst ins Spiel. Sie konnten sich bis zur Halbzeit einen kleinen Vorsprung herausspielen. Beide Mannschaften hatten nicht gerade ihren besten Tag an der Freiwurflinie, so blieben gerade zum Ende des Spiels hier viele Punkte liegen. Es blieb weiterhin ausgeglichen. Am Ende feierten die Doppelstädter aber beim 59:50 den ersten Sieg in dieser Saison. Baskets VS: Marcel Ardeljan (13), Edwin Bitz (11), Kjell Deking (8), Lennard Fuß (17), Artur Gos, Gabriel Karaiskos(4), Adrian Muja (6), Wilbur Richter und David Savija.