Von Gunter Wiedemann

Die TG Schwenningen spielte nicht schlecht, doch Landesliga-Tabellenführer HSG Rietheim-Weilheim war dann doch zu stark. Am Ende verloren die Neckarstädter ihr letztes Spiel des Jahres am Samstagabend mit 17:27 (8:12).

"Rietheim verfügt über eine echt starke Mannschaft, obwohl ein Leistungsträger der HSG kurzfristig ausfiel", war TG-Coach Dirk Salmen nicht nur vom erst 17-jährigen "Ausnahmetorwart" des Spitzenreiters beeindruckt.

Dabei hielten die Schwenninger zu Beginn gut mit. 8:8 stand es nach rund 25 Minuten, bevor die Gastgeber einen 4:0-Lauf bis zur 12:8-Führung zur Pause hinlegten. "Da haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Rietheim kam so zu einfachen Treffern durch Tempogegenstöße", verweist Salmen auf eine weitere Stärke des Gastgebers – das schnelle Umschalten von der Defensive in die Offensive.

Rietheim legte dann gleich in den ersten Minuten der zweiten Hälfte den Grundstein für den achten Saisonsieg. "Wir hatten große Probleme mit der aggressiven 6:0-Abwehr der HSG", so Salmen, dessen Sieben schnell mit 10:18 in Rückstand lag. Dies war die Entscheidung in einem Spiel, in dem den Schwenningern einfach auch die notwendige Durchschlagskraft im Angriff fehlte. Nur der junge Jonas Schulz, mit zehn Treffern der mit Abstand gefährlichste Neckarstädter, fand gegen die starke Defensive der Gastgeber die Lücken. Am Ende gewann Rietheim vor rund 200 Zuschauern die Partie, die aufgrund eines Staus, in den die Schiedsrichter geraten waren, mit einer Verspätung von 25 Minuten begann, deutlich mit 27:17.

Damit beendet die TG Schwenningen das Jahr 2012 mit 8:14 Punkten. "Wir sind gut mit zwei Siegen in die Saison gestartet, hätten danach nachlegen können. Es wäre auch möglich gewesen, mit 12:10 Zählern in die Pause zu gehen. Aber es fehlt eben gerade den jungen Spielern die Konstanz. Das ist aber normal. Wir werden unseren Weg gehen", ist Salmen fest vom Klassenerhalt überzeugt. Doch zuerst einmal freut sich der Coach der Turngemeinde auf die Pause bis Weihnachten. "Danach steigen wir wieder voll ins Training ein", will der Schwenninger am 6. Januar in Magstadt mit einem Sieg in das Jahr 2013 starten. Tore: Schulz (10), Kellerer (3), Czech (1), Arts (1), Kocher (1) und Geiger (1).