Damen-Oberligist TB Bad Dürrheim musste beim Schlusslicht Weinheim eine überraschende 1:3 (23:25, 25:17, 21:25, 16:25)-Niederlage hinnehmen. Für die Gastgeberinnen war es der erste Sieg in dieser Runde.

Im ersten Satz entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Allerdings hatte beim 25:23 Weinheim das bessere Ende für sich. Anschließend steigerten sich aber die Schützlinge von Coach Dirk Becker. Deutlich mit 25:17 ging der zweite Abschnitt an die Gäste. In den Endphase des dritten Satzes hatten die Weinheimerinnen die besseren Nerven – 25:21. Damit war die Moral der Bad Dürrheimerinnen gebrochen. Weinheim holte sich deutlich mit 25:16 den vierten Satz – und damit das Match mit 3:1. "Heute lief heute überhaupt nichts zusammen. Wir müssen uns wieder neu sammeln", so Trainer Becker.

Im ersten Spiel der Rückrunde zeigte sich die Reserve des TV Villingen von ihrer besten Seite. Dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung besiegte der TV Villingen II den TV Brötzingen mit 3:1 (25:20, 25:23, 15:25, 25:20). Rund 50 Zuschauer waren angetan, wie die Truppe um Trainer Klaus Schuh vor allem kämpferisch überzeugte. "Heute hat unsere Mannschaftsleistung gestimmt. Ich konnte fast alle Spielerinnen einsetzen – vor allem in kritischen Situationen haben die Auswechselspielerinnen gut eingeschlagen", so Schuh.