Schwanau - Beim Überfall einer Bankfiliale in der Ottenheimer Straße in Nonnenweier hatten zwei Männer am Nachmittag des 18. Januar mehrere tausend Euro erbeutet.

Die beiden Räuber waren in einem dunklen VW Golf geflohen, an dem amtliche  Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben SLS… angebracht waren. Diese waren einige Tage zuvor bei Saarlouis gestohlen worden.

Ende Januar nahm die spanische Polizei in San Sebastian in der baskischen Provinz Gipuzcoa einen 31-jährigen Deutschen fest, der im dringenden Verdacht steht, den Nonnenweierer Bankraub verübt zu haben. Mit ihm ins Netz ging ein 25-jähriger Franzose, der möglicherweise als Komplize an diesem Überfall beteiligt war.

Der 31-Jährige sitzt seitdem in einem spanischen Gefängnis in Auslieferungshaft, da ihm neben dem Überfall in Nonnenweier fünf weitere Banküberfälle in Rheinland-Pfalz und im Saarland vorgeworfen werden. Er war deshalb bereits per Haftbefehl gesucht worden.

Zwischenzeitlich liegen der Kripo in Lahr Fotos des mutmaßlichen Komplizen vor. Die Beamten bitten jetzt erneut um Hinweise über Beobachtungen zum Überfall, aber auch zu Wahrnehmungen im Vorfeld der Tat. Eventuell hatte der Mann zur Tatzeit lediglich einen sogenannten Dreitagebart.

Wer hat diesen Mann am Freitag, 18. Januar, gegen 16.45 Uhr im Umfeld der Bankfiliale in Nonnenweier beobachtet? Wer hat ihn im Vorfeld, möglicherweise auch Tage zuvor, in der Ortschaft gesehen?

Hinweise bitte an die Polizei in Lahr, Telefon 07821/277-0.