Schramberg. Im feierlichen Rahmen der jährlich stattfindenden Jubilarfeier hat die Trumpf Laser GmbH + Co. KG zahlreiche Mitarbeiter für Ihre langjährigen Verdienste geehrt.

Geschäftsführer Klaus Wallmeroth und Betriebsratsvorsitzender Werner Bruker bedankten sich bei insgesamt elf Mitarbeitern für 25 Jahre Firmenzugehörigkeit und 25 Jahre Engagement und Loyalität.

Im Einzelnen sind dies: Anja Bihl, Elisabeth Keller, Rüdiger Putzmann, Heinrich Schneckenburger und Dietmar Wölki aus der Produktion und angegliederten Bereichen sowie Stefan Bach, Hans-Peter Erchinger, Rudolf Huber, Armin Lägeler, Peter Schäfer und Hamdi Uyan aus dem Bereich Entwicklung.

Ein besonderes Jubiläum konnten Karl Straub, heutiger Serviceleiter, und Hans-Georg Edler, Leiter Entwicklung Leistungselektronik, in diesem Jahr feiern. Beide sind seit 40 Jahren im Dienst der Firma Trumpf Laser. Sie gehören damit zu den ersten Mitarbeitern des Laserherstellers und haben die Firmenentwicklung entscheidend geprägt: Von einer kleinen Entwicklungsgruppe innerhalb der Carl Haas Spiralfedernfabrik bis zum heutigen Weltmarktführer für industrielle Laser mit über 700 Mitarbeitern.

Als erster Mitarbeiter der Entwicklungsgruppe Laser begann Karl Straub 1972, nach einer Ausbildung zum Fernmeldetechniker und der Weiterbildung zum Elektrotechniker, eine erfolgreiche, aber nicht immer einfache Laufbahn. Karl Straub arbeitete zunächst an der Weiterentwicklung der Laserelektronik, war jedoch aufgrund seiner Vorkenntnisse schnell mit der Abnahme und Inbetriebnahme der Lasergeräte betraut. Mit der wachsenden Anzahl verkaufter Geräte hat er diesen Bereich auf- und ausgebaut. Durch die vielfältige Erfahrung, die Karl Straub bei Kunden sammeln konnte, hat er zudem maßgeblich zur weiteren Entwicklung der Lasergeräte beigetragen. Ende der 80er Jahre wendete er sich mit seinen Mitarbeitern ausschließlich der Inbetriebnahme beim Kunden und dem Service vor Ort zu.

Mit dem stetigen Unternehmenswachstum kamen weitere Herausforderungen: Neue Lasertechnologien, neue Kundenstrukturen und Globalisierung sind nur einige Stichworte. All das meisterte Karl Straub mit Bravour. Geschäftsführer Klaus Wallmeroth bescheinigt ihm eine große fachliche Kompetenz, eine kluge Mitarbeiterführung sowie einen kritischen und fordernden Geist. "Mit insgesamt 100 Mitarbeitern ist der Servicebereich heute das Aushängeschild von Trumpf Laser", so Wallmeroth.

Wie Karl Straub ist auch Hans-Georg Edler eine tragende Säule von Trumpf Laser. 1972 begann Hans-Georg Edler eine Ausbildung als Elektromechaniker bei der Carl Haas Spiralfedernfabrik und kam dort bereits sehr früh mit Komponenten der ersten Lasergeräte in Berührung. Bereits während der Ausbildung arbeitete er in der kleinen Laserentwicklungsgruppe und blieb dieser auch nach seiner Ausbildung treu.

Nach einer Unterbrechung durch die Technikerschule kehrte Edler 1982 wieder zu Trumpf Laser zurück und prägte seither wesentlich die Entwicklung der Produkte und Prozesse. Leistungs-Elektroniker aus Leidenschaft: so kann man Hans-Georg Edler beschreiben. Durch seine Beharrlichkeit, Kreativität und seine Fähigkeit zum Querdenken gelang ihm immer wieder das scheinbar Unmögliche. Mit durchdachten, perfekten Lösungen verhalf er dem Laserunternehmen an die Spitze des Wettbewerbes.

Als analytisch, ganzheitlich und nachhaltig beschreibt ihn Geschäftsführer . Klaus Wallmeroth. "Sie bringen Dinge zu Ende, auch wenn es schwierig wird", so Wallmeroth. Aus diesem Grund wurde Hans-Georg Edler neben seiner Tätigkeit als Entwicklungsleiter Leistungselektronik mit zahlreichen anderen, für die Firma wichtigen Projekten betraut. u Die Trumpf Laser GmbH + Co. KG entwickelt und produziert mit über 700 Mitarbeitern industrielle Festkörperlaser für zahlreiche Branchen wie beispielsweise die Autmobilindustrie, die Medizintechnik und die Elektronikindustrie und ist nach eigenen Angaben in diesem Bereich Technologie- und Marktführer.