Schramberg. Diese Woche startete die Volkshochschule Schramberg erstmals einen Deutschkurs "Kompetenzstufe B2". Dozentin ist Dorothea Eren.Die Absolventen der Integrationskurse traten immer wieder an die Volkshochschule mit dem Wunsch heran, Ihre Deutschkenntnisse weiter auszubauen, heißt es in einer Mitteilung. Mit dem bisherigen Sprachniveau B1 ist eine Ausbildung, ein Studium oder die Aufnahme einer anspruchsvollen Arbeitsstelle nicht möglich, da nur das Wesentliche von Unterhaltungen und Nachrichten verstanden wird. Der neue Kurs vermittelt fundierte Deutschkenntnisse und wird am Ende des Jahres mit der B2-Prüfung abschließen.

Diese Sprachprüfungen sind international anerkannt, da selbst ausländische Berufsabschlüsse in Deutschland nur mit dem Nachweis des B2-Sprachniveaus angesehen werden. Weil dieser Kurs keine Förderung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erfährt, ermöglichen Spenden einkommensschwachen Kursbesuchern die Teilnahme. Diese Spenden tragen dazu bei, den Teilnehmern eine gute Ausgangssituation für die Arbeitssuche zu ermöglichen. Somit kann letztlich eine Win-Win-Situation erzeugt werden, die Unternehmen, die spenden, unter Umständen qualifizierte Mitarbeiter beschert.