Schopfloch. Ein Wildschwein hat am Dienstag kurz vor 6 Uhr auf der Bundesstraße 28a bei Schopfloch einen Verkehrsunfall verursacht. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 10 000 Euro geschätzt, so die Polizei. Das Wildschwein war plötzlich auf die Straße gerannt und von einem Auto erfasst worden, das in Richtung Horb unterwegs war. Der Fahrer hinter diesem Wagen konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Er und seine Beifahrerin wurden verletzt, Das Wildschwein starb.