Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schopfloch Gesänge von begnadeten Stimmen

Von
Geschulte Stimmen erfüllten bei der geistlichen Chormusik des Altensteiger Vokalensembles die evangelische Kirche in Oberiflingen. Foto: Ade Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Uwe Ade

Schopfloch-Oberiflingen. Ein musikalischer Leckerbissen war das Konzert des Altensteiger Vokalensembles in der St.-Michaelskirche in Ober­iflingen. Die über 30 Sänger unter der Leitung von Wolfgang Weible füllten das Kirchenschiff mit beeindruckenden Stimmen.

Geistliche Chormusik von besonderer Qualität, vorgetragen durch hervorragend geschulte Stimmen: Es war ein bewegender Konzertabend. Ein Höhepunkt war die Messe in D-Dur für Chor und Orgel von Antonin Dvorak. An der Orgel wurden die Sänger von Christa Deiß begleitet.

Die meisten Stücke waren doppelchörig. Bei "Ich weiß dass mein Erlöser lebt" von Johann Michael Bach glänzten die Frauen mit begnadeten Stimmen, während das "Beati mortui – Wie selig sind die Toten" von Felix Mendelssohn Bartholdy die Männer sangen. Das Programm bot außerdem Stücke von Albert Becker und Johannes Brahms.

Die Mitglieder des Ensembles sind frühere Schüler des Christophorus-Gymnasiums Altensteig und sangen zu ihrer Schulzeit im international renommierten Jugendchor der Christophorus-Kantorei. Im Altensteiger Vokalensemble wird die anspruchsvolle Ausbildung weiter gepflegt. Chorleiter Wolfgang Weible unterrichtet am Christophorus-Gymnasium Musik und evangelische Religion. Im kommenden Jahr geht das Ensemble auf Konzertreise nach Honkong.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading