Schönwald (hjk). Nach eigenen Angaben war es wohl eine der letzten Gemeinderatssitzungen unter dem Vorsitz des scheidenden Bürgermeisters Hans-Georg Schmidt. Und es hatte durchaus den Anschein, dass der nichtöffentliche Teil der wichtigere sei. Denn wirklich ergiebig stellte sich die Tagesordnung nicht dar. Unter "Verwaltungsangelegenheiten, Bekanntgaben und Mitteilungen" gab Schmidt bekannt, dass die Kommunalaufsicht keine Beanstandungen zur Bürgermeisterwahl hat. Daher stehe der Vereidigung von Christian Wörpel als Bürgermeister für acht Jahre nichts im Wege. "Die Vereidigung wird in aller Regel durch den ersten Bürgermeister-Stellvertreter vorgenommen." Er schlage daher vor, diese Zeremonie öffentlich zu machen am 19. Februar 2013 durch Adalbert Oehler in der großen Uhrmacher-Ketterer-Halle ("mit Kino-Bestuhlung"). Dies wurde einstimmig so beschlossen.