Schönwald Nach Brand: Familie geht es wieder gut

Von
Durch den Einsatz der Drehleitern aus Triberg und Schonach konnte die Schönwälder Feuerwehrabteilung einen Hausbrand effektiv von beiden Seiten bekämpfen. Foto: Faller

Schönwald - "Es war die absolut richtige Entscheidung, auch unsere Kameraden aus Triberg zu alarmieren", erklärte der Schönwälder Feuerwehrkommandant Andreas Faller nach dem Wohnhausbrandereignis, zu dem die Schönwälder und zeitgleich auch die Schonacher Feuerwehr in der Nacht zum Samstag in der Schwarzwaldstraße gerufen wurden.

Es habe sich gezeigt, dass ohne die Drehleiter aus Triberg der Sachschaden wahrscheinlich sehr viel größer gewesen wäre, so Faller. Altersbedingt sei die Schonacher Drehleiter zeitweise "ausgestiegen", weil sie der Belastung nur noch bedingt gewachsen war. "Als die Triberger Leiter da war, konnten wir von beiden Seiten angreifen, wobei an der Straßenecke zunächst ein Baum entfernt werden musste", erklärte der Kommandant dazu.

Ebenfalls sehr schnell sei das DRK aus Triberg da gewesen, betont Faller. Dies habe sich entschlossen, die Familie in der zweiten Haushälfte vorsorglich mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Kreisklinikum zu bringen. Die Familie ist inzwischen wie bereits berichtet wieder entlassen. Eine Rauchvergiftung wurde ausgeschlossen. Sogar die beiden Katzen der Familie sind mittlerweile wieder aufgetaucht – sie warten im Tierheim Triberg auf Abholung.

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Feuerwehr
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading