Schönwald Jugendfeuerwehr vertieft ihr Wissen immer weiter

Von

Schönwald (hjk). Immer wieder fällt die höchst aktive Jugendfeuerwehr mit ihren wirkungsvoll agierenden Leitern Sebastian Storz, Tobias Moser, Christian Kuner und Thomas Kern positiv auf.

Sie sind wichtiger Bestandteil bei der jährlichen Herbsthauptprobe und auch bei den Proben der Aktiven oft dabei. Ihr Wissen und Können verdanken sie unter anderem den 18 Probenabenden mit ihren Leitern. Zusätzlich werden sie in weitere Proben der Hauptwehr eingebunden.

Neben diesen Proben kamen durchaus Sport, Spaß und Spiel nicht zu kurz. Ihre Kasse wird von ihnen selbst wie auch von den Aktiven aufgebessert. Vor allem beim Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume im Januar ist die Jugendwehr gefragt oder als Helfer beim Feuerwehrfest.

Einer der jugendlichen Höhepunkte ist stets das Zeltlager, bei dem sie auf Gleichaltrige aus dem ganzen Kreis treffen. Es fand 2016 in Bad Dürrheim statt, wo die jungen Schönwälder bei Spielen wie Dorfrallye und dem Spezialspiel "Run auf den Salzkristall" glänzten. Bei einer Sternfahrt Ende September nach Weilersbach konnten sie ebenso zeigen, was in ihnen steckt. Gleich fünf Neueintritte sorgen dafür, dass derzeit 16 Nachwuchsleute zur Verfügung stehen.

Felix Kuner, Tino Mark, Robin Schwer, Ben Fehrenbach und Adrian Kuner sind zwar derzeit die Jüngsten, doch habe es sich bewährt, die Jungs und gegebenenfalls auch Mädchen schon frühzeitig "von der Schule abzuholen", so Schriftführer Marcel Schwer. Mit 24 von 25 Proben und anderen Veranstaltungen sind Jannik Schwer und Oliver Hock absolute Aktivposten in der Jugendfeuerwehr des Kurorts. Marcel Schwer hatte nur eine Probe mehr versäumt, und Felix Kuner, der nur 13 Proben hätte erleben können, war mit zwölf Proben ganz gut dabei.

Artikel bewerten
0
loading
Schwarzwald-Baar-Kreis

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading