Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Reise der Jugendkapelle führt direkt ins Zauberland

Von
Die Jungmusiker hatten nicht nur fleißig geprobt, sondern führten auch durchs Programm. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Schömberg (amk). Kurz vor Konzertbeginn mussten die Helfer des Musikverein Schömberg nochmals richtig anpacken. Die Trennwand im Kursaal wurde zur Seite geschoben, die frei werdende Fläche mit Tischen und Stühlen belegt, damit die nachdrängenden Besucher noch Platz finden konnten. Kurz nach Konzertbeginn waren alle Plätze belegt und bildeten eine große Kulisse für die jungen Nachwuchsmusiker.

Insgesamt 78 Jungmusiker kündigte der Vorsitzende des Musikvereins, Jürgen Misztl, an: die Jugendkapelle des Musikvereins unter der Leitung von Eva Riexinger, die Bläserformation der Ludwig-Uhland-Schule unter der Leitung von Kristina Bard und Nicole Ortner sowie die Blockflötengruppe des Musikvereins unter der Leitung von Saskia Ackermann.

Die Planung und Organisation hatten Jugenddirigentin Eva Riexinger und Cornelia Lapeta, Jugendleiterin beim Musikverein, übernommen.

Mit "Zauberland" startete die Jugendkapelle in den Konzertnachmittag. Ab dem dritten Stück, "Pirates of the Caribbean", hatte sich der Nachwuchs warm gespielt. "Die Jugendlichen haben in den letzten Wochen fleißig geübt, um uns auf ihre musikalische Reise mitnehmen zu können", so Misztl. Sowohl Blockföten als auch Bläsergruppe wurden zwischen den Stücken mit großem Applaus bedacht. Gemeinsam ging es mit "Theme from Jurassic Park" und "Y.M.C.A" dem Schlussakkord entgegen. Natürlich vom ausdrücklichen Wunsch des Vorsitzenden begleitet, dass man möglichst viele der talentierten Jungmusiker bald in der Hauptkapelle wiedersehen möge.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading