Schömberg (amk). "Prosit Neujahr" hießt es um Mitternacht unter den Gästen im Schömberger Kursaal. Noch unter dem Eindruck des prachtvollen Feuerwerks über dem Himmel des Kurparks klirrten beim Anstoßen auf 2013 die Sektgläser. Die besten Wünsche und der eine oder andere gute Vorsatz machten die Runde, bevor die Rosegarden-Band die Besucher mit flotten Weisen wieder zurück auf das Tanzparkett im Kursaal holte.

Für das leibliche Wohl war mit einem mehrgängigen Buffet gesorgt. Die Rosegarden-Band, ein Trio aus Enzklösterle, sorgte für eine durchgängig belegte Tanzfläche.

Die als Höhepunkt des Silvesterballs angekündigte "Best of Musical Show" musste kurzfristig mit einem neuen Solisten besetzt werden. Für die krankheitsbedingt ausgefallene Gabrielle Heidelberger kündigte Moderator Thomas Bierling Alexander Voss an. Voss, aktuell im Gerogspalast in Hannover mit dem Musical "Dschungelbuch" unterwegs, begeisterte mit Melodien unter anderem aus "König der Löwen" und gab im zweiten Teil seines Programms mit seiner markant kräftigen Stimme zahlreiche deutsche Chansons zum Besten.

Kurz vor Mitternacht wurde das von Andreas Selig persönlich kreierte Feuerwerk anmoderiert. Sieben Kugeln, 70 Meter hoch, laut und bunt, mehr ließ sich Selig vorab zu seinem Feuerwerk nicht entlocken. Die Gäste zeigten sich jedenfalls über die Farbenpracht begeistert, danach wurde das neue Jahr im schön dekorierten Kursaalambiente mit flotten Tanzrunden begrüßt.