Schömberg Kreativität unter Beweis gestellt

Von
Der Waldkindergarten Räubernest in Bieselsberg feierte ein Familienfest. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder-Bote

Schömberg-Bieselsberg. Trotz der Kälte hat der Waldkindergarten "Räubernest" sein Fest gefeiert. Mit Spielen und einer Naturwerkstatt sorgte er für Abwechslung.

Das Bild der Zelte auf der Lichtung war eher ungewohnt für die Jungen und Mädchen, die sich sonst im Räubernest tummeln. Einzige überdachte Räume sind dann der Bauwagen und eine benachbarte Hütte. Doch auch der Regen hielt die Kinder nicht ab, ihr Refugium in Besitz zu nehmen und es Eltern sowie Großeltern zu zeigen. Sie waren auch beim Waldquiz gefordert. Da gab es für die kleinen Räuber so manche Überraschung: "Nur heute darfst du auf diesen Hochsitz steigen", wurden die Kinder angewiesen. Die Kleinen hatten die Aufgabe, Waldtiere mittels Fernglas zu finden. Mit ihnen beschäftigten sich auch die anderen Aufgaben. In der Naturwerkstatt zeigten die Kinder mit unterschiedlichen Materialien ihre Kreativität.

Einrichtung ist ausgelastet

"Dieses Betreuungsangebot ist in den kommenden Jahren ausgelastet", erzählte am Rande des Festes die Vorsitzende des Trägervereins, Catherina Haessler, von einer Belegung, die erst 2020 wieder Neuaufnahmen zulasse. Das Räubernest ist für 20 Kinder ausgelegt und erfreut sich seit seiner Eröffnung vor zwei Jahren regen Zuspruchs. Gleichzeitig wird das pädagogische Angebot entwickelt, sodass der Waldkindergarten auch noch Wünsche hat. Beispielsweise sind die Erzieherinnen derzeit auf der Suche nach einer Zinkwanne, um sich ein eigenes Kräuterbeet anzulegen. Auch große Blumentöpfe für Anpflanzungen sind im Räubernest begehrt. Für die Arbeiten in der Natur kämen dem Waldkindergarten zudem alte Maler-Böcke gelegen oder eine nicht mehr benötigte Scheunentür, auf der Präsentationen angebracht werden können.

Weitere Informationen: unter www.waldkindergarten-raeubernest.de

Artikel bewerten
0
loading
 
 
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading