Schömberg - Wenn am 26. Januar in den Räumen der Ludwig-Uhland-Schule in Schömberg zwischen 9 und 18 Uhr zum zehnten Mal der Mädchentag stattfindet, dann ist das schon etwas Besonderes. Aus diesem Anlass findet zum Abschluss des Tages eine große Party statt.

Organisator ist wie schon in den vergangenen Jahren der Verein JuKi Schömberg. Ins Leben gerufen hatte den Mädchentag im Jahre 2004 der Arbeitskreis Kultur und Bildung. Damals ging es los mit zwölf Workshops, an denen 60 Mädchen teilnahmen, wie sich JuKi-Vorsitzende Gabriele Freimüller erinnert.

"2013 sind es 17 Workshops", rechnet Freimüller vor. In den vergangenen drei Jahren nahmen rund 100 Mädchen die diversen Angebote in Anspruch, macht sie deutlich. Einige Offerten gibt es durchgehend seit 2004 wie zum Beispiel Duftmassagen, Filzen, Kuchen backen und Selbstverteidigung.

Höchstalter auf 17 Jahre angehoben

Zum runden Geburtstag sind aber auch einige neue Angebote aufgenommen worden. Freimüller nennt unter anderem die Workshops Bollywoodtanz, Henna, Handschmeichler und Laufstegtraining. Zu diesem Laufstegtraining gewannen die Organisatoren die Choreografin Véronique Kern aus Wiesbaden. Und noch eine Neuerung gibt es. Während bislang nur Mädchen im Alter von sieben bis 14 Jahren teilnehmen durften, wurde jetzt das Höchstalter auf 17 Jahre angehoben.

Zwischen den Workshops haben die Teilnehmerinnen Gelegenheit, im Mädchencafé miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die große Party ist zwischen 15.30 und 18 Uhr angesagt. Stärken dürfen sich die Mädchen an einem Buffet, das am Vormittag zubereitet wurde. DJ Steffen Schüle heizt den Teilnehmerinnen dann richtig ein. Als HipHop-Trainer leitet er ebenfalls einen Workshop.

Die Programmhefte mit dem Anmeldeformular auf der letzten Seite sind ab nächsten Montag, 17. Dezember, im Rathaus, bei den Banken sowie in diversen Einzelhandelsgeschäften erhältlich. Vom 7. bis 19. Januar ist es möglich, die verbindlichen Anmeldungen im Kindermodengeschäft B2, Lindenstraße 17, in Schömberg abzugeben. Gleichzeitig muss der Beitrag in Höhe von sieben Euro entrichtet werden. Gabriele Freimüller beantwortet unter der Telefonnummer 07084/77 74 weitere Fragen.