Schömberg. Das eigene Leben und das Leben auf dieser Erde würde eine große Wende erfahren, wenn die Menschen mehr aus dem Herzen und weniger aus dem Kopf handeln würden.

Gier, Macht, Hass, Neid, Eifersucht sowie der Mangel an Wissen um den Sinn des Lebens und der Liebe sind wohl die wesentlichen Verursacher dafür, in welchem Zustand sich die Menschen und die Welt befinden. Peter Zinnhardt hält über diese Thematik einen Vortrag mit dem Titel "Es geht nur um die Liebe". Er spricht am Freitag, 21. Dezember, ab 19 Uhr im Lesesaal des Kurhauses.

Die meisten Krankheiten, der lieblose Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen, der Zustand der Natur, die meist sinnlosen Kriege, all das könnte zu einem großen Teil verhindert werden, wenn die Menschen mehr mit offenem Herzen und aus Liebe handeln würden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Menschen müssen wohl Fehler machen, damit sie daraus erkennen können, was der richtige Weg ist.

Zinnhardt plädiert deshalb dafür, das schönste Geschenk, das die Natur den Menschen mitgegeben hat, die Liebesfähigkeit, zu nutzen. Es gilt, intensiver zu fühlen und die Herzen zu öffnen.

Um einen Schritt zur Veränderung zu gehen, geht es darum, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Die Inhalte der Themen, die von Peter Zinnhardt, Jahrgang 1947, angesprochen werden, hat er überwiegend selbst erlebt und gefühlt. Das verleiht ihm Kompetenz durch Lebenserfahrung. Seine Aussagen wirken so authentisch, intensiv und lebendig.

Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt drei Euro.

Karten gibt es an der Abendkasse.