Von Renate Frommann

Schömberg . Eine besondere Idee hat sich der Heimat- und Geschichtsverein Schömberg mit der Ausstellung "Porzellanschätze aus alter Zeit" in den unteren Räumen des Hauses Bühler zur Adventszeit einfallen lassen. Ohne die Unterstützung der Schömberger Bevölkerung ginge das nicht.

Zur Einladung zum Adventskaffee kamen etliche Kuchenspenden von den Schömbergern. Die Idee zur Porzellanausstellung hatte Elisabeth Aberger. 28 Schömberger Leihgeber, die auf einer Tafel zu lesen sind, stellten ihre Schätze zur Verfügung, die auf edlen alten Tischdecken mit weihnachtlichen Accessoirs ausgestellt sind. Aberger wurde unterstützt von Margot Burkhardt und Karola Hauf. Kleine hübsche adrette weihnachtliche Bastel- und Handarbeiten von Hauf durften gekauft werden.

Da Ruth Bäuerle ihr altes Porzellan dem Heimat- und Geschichtsverein vererbt hat, bekamen die Adventskaffee-Gäste auch Kaffee und Kuchen überwiegend im beziehungsweise auf diesem altem Porzellan serviert.

Beim Servieren half die Ehefrau des Vereinsvorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins, Dieter Wiedenmann, tatkräftig mit. Die überwiegend älteren Gäste waren einhellig der Meinung, dass aus solchem Geschirr und in diesem stilvollen Ambiente der Kaffee doch gleich viel besser schmecke.

Musikalisch umrahmt wurde der erste Adventsnachmittag durch die "Altburger Stubenmusikanten". Mit einem Hackbrett, drei Zithern und einer Gitarre wurden stimmungsvolle Weihnachtslieder gespielt, zu denen die Gäste gern mitsangen oder -summten.

Da Kaffee und Kuchen den Besuchern kostenlos angeboten wurden, kommen die Spenden der Schömberger Kinderklinik zugute. Wer am ersten Advent den Weg ins Haus Bühler fand, nutzte die Gelegenheit, sich mal wieder in den oberen Ausstellungsräumen umzusehen, die für Familien mit Kindern ein lohnendes Ausflugsziel an den nächsten Adventssonntagen wären. Denn am zweiten Advent werden alle Kinder kostenlos von Christa Kusterer von der Bilderschmiede fotografiert, die als Engel oder Nikolaus verkleidet kommen. Am dritten Advent zeigt Erika Schnäker aus Altensteig die Kunst des Klöppelns und bietet eine kleine Auswahl von Geschenken. Bis dahin ist auch der kleine Weihnachtsbasar von Hauf geöffnet, und am vierten Advent sind die Ausstellungen im Haus Bühler ab 14 Uhr geöffnet.