Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Alternativen zur Schulmedizin

Von
Ein Patient befragt die Mediziner Thomas Breitkreuz und Matthias Sauer (von links). Foto: Tröger Foto: Schwarzwälder-Bote

Schömberg. Zu einem Vortrag über ganzheitliche Schmerz- und Krebstherapie haben die leitenden Ärzte des Paracelsus-Krankenhauses in Unterlengenhardt, Matthias Sauer sowie Thomas Breitkreuz, in den Kursaal in Schömberg eingeladen. Die große Zahl der Zuhörer machte den Bedarf an Informationen über Ergänzungen und Alternativen zur Schulmedizin deutlich.

Enorme Fortschritte

"Die Schmerztherapie hat in den vergangenen zehn Jahren enorme Fortschritte gemacht und wurde perfektioniert", führte Sauer aus. Allerdings genügten bei chronischen Schmerzen Medikamente nicht. Im Paracelsus-Krankenhaus greife hier ein therapeutisches Gesamtkonzept und die multimodale Behandlung. Die anthroposophische Medizin habe den gesamten Menschen einschließlich seiner biografischen Situation im Blick, so Sauer. Er erläuterte Therapien wie Hyperthermie, Wickel und Auflagen mit natürlichen Wirkstoffen wie Mistel, Ingwer, Birke Physiotherapie mit rhythmischer Massage und Einreibungen sowie Mal- und Musiktherapie. "Der Patient braucht Wärme in allen Facetten, auch die im psychischen Bereich durch Berührungen und Zuwendung", ist sich Sauer sicher.

Breitkreuz stellte die Inte­grative Onkologie vor, die moderne wissenschaftliche Behandlungsmethoden in Unterlengenhardt zusammenbringt. "Krebs ist etwas anderes als ein vereiterter Zahn oder eine Lungenentzündung. Mit der Diagnose Krebs bin ich als ganzer Mensch gefordert, Ich kann mich nicht mehr auf meinen Körper verlassen", so Breitkreuz weiter. Krebs beeinträchtige das ganze Lebensgefüge. Der Mensch erlebe einen seelischen Abgrund, eine abgrundtiefe Angst. Deshalb greife gute Medizin auf allen Ebenen, auch auf der Ich-Ebene. Fragen wie "Ich bin aus meiner Bahn geworfen, wie halte ich Stand, wie finde ich Sinn, wie kann ich an diesem Widerstand wachsen?" seien existenziell für Krebs-Patienten. "Die Therapie soll nicht nur das Kranke schädigen durch Bestrahlung oder Chemotherapie, sondern auch das Gesunde stärken. Krebstherapie ist nicht Entweder-Oder, sondern Balance", führte Breitkreuz aus.

Er ist stolz auf das eingeschworene Team in Unterlengenhardt, dessen großes Engagement Dinge möglich macht, die in großen anthroposophischen Kliniken nicht möglich sind. "Wir machen eine ›Full Integrated‹-Medizin aus einer Hand, mit einem Ansprechpartner." Die Technik sei auch immer da, "wir halten sie aber etwas aus dem Blick." So habe der Patient das Gefühl, an einem Ort zu sein, wo es menschlich und behaglich ist und er sich nicht "wie in der Werkstatt" fühlt.

Breitkreuz ging auch auf die Behandlung chronisch werdender Krebserkrankungen ein, mit denen die Patienten lange Zeit leben und die immer wieder angepasste Behandlungen erfordern. "Ein Patient ist ein wartender Behandelter. Wir möchten die Erkrankten durch aktive Therapien wie zum Beispiel die Kunsttherapie in Handelnde verwandeln, die Wege aus der Erstarrung und Lähmung in die Aktivität finden. Unsere Behandlung ist nicht exklusiv, vielleicht besonders…", bejahte der Mediziner Fragen aus dem Publikum, ob die Behandlung von jeder Krankenkasse übernommen werde.

Weitere Informationen: www.paracelsus-krankenhaus.de

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading