Schiltach Viel Lob für Jahreskonzert eingeheimst

Von
Die Vorsitzende Susanne Schmider (von links) ehrte Hans-Peter Storz (50 Jahre Mitgliedschaft), Erika Otto (20 Jahre) und Fritz Heil (ebenfalls 20 Jahre). Foto: Harter Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Egon Harter

Die Hauptversammlung der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach bot Gelegenheit, ausführlich auf das Vereinsjahr 2015 zurückzublicken. Für die Vorsitzende Susanne Schmider gab es langen Applaus.

Schiltach. Ein erster Überblick konnte aus dem Bericht von Schriftführer Egon Harter gewonnen werden, der die Aktivitäten der Hauptkapelle, der kleinen Besetzung und der Fasnachtsgruppen vortrug.

Die Vorsitzende Susanne Schmider nahm sich wichtige Termine ausführlicher vor und bezeichnete die im April unternommene Konzertreise nach Wahlen im Saarland mit dem Besuch der Heimat des Musikerkollegen Christian Jäckels als erstes Highlight. Die Vorsitzende erwähnte neben weiterem auch das Schiltacher Stadtfest, wo die Kapelle mit einem Bläserensemble beim Faßanstich beteiligt war und am Sonntag zum "Gute-Laune-Frühschoppen" spielte. Für Susanne Schmider war beim Jahreskonzert im November mit dem Motto "Zeitreise durch die USA" für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Das Konzert wäre vielfach gelobt worden. Sie dankte Ralf Vosseler für Vorbereitung und musikalische Gestaltung, allen Beteiligten und Helfern.

Die Vorsitzende dankte Madeleine Fleckenstein, Anita Springer und Robin Hübner für ihre Arbeit bei der jüngsten Nachwuchs-Band Hill-Billy-Kids, bei Vanessa Schuler und Melanie Wucher, die zusammen die Youngstars hervorragend leiten und bei Ralf Vosseler, der die Jugendkapelle exzellent dirigiere. Weitere Dankesworte gingen an Bürgermeister Thomas Haas, Gemeinderat und Stadtverwaltun.

Für das laufende Jahr kündigte sie die Ausrichtung des Seniorennachmittags für den Musikverband Kinzigtal im Juni und den Gegenbesuch der Musikerkollegen aus Wahlen am Sommerfest an. Schließlich zeichnete die Vorsitzende zehn Musiker für guten Probenbesuch aus.

Gute Platzierung beim Wertungsspiel

Simon Bühler berichtete über die Jugendarbeit im Verein, die er zusammen mit Rebecca Esslinger organisiert. Im Verein werden 31 Kinder in Ausbildung gezählt, vier spielen bei den Hill-Billy-Kids, 14 bei den Youngstars und 27 Jugendliche musizieren in der Jugendkapelle. Beim Wertungsspiel in Dunningen erreichte die Jugendkapelle mit 97,5 von 100 Punkten eine hervorragende Platzierung.

Im vergangenen Jahr haben Lea Heinsius, Felix Müller, Dilara Oktar, Jeanloup Pineau-Dufaut und Lea Riedel das bronzene und Nina Reinbold das silberne Jungmusiker-Leistungsabzeichen erreicht. Beim Wettbewerb "Jugend musiziert" war Nico Aberle Preisträger im Regionalwettbewerb. Jonas Kopf und Timo Springer nahmen mit Erfolg am Landes- und sogar am Bundeswettbewerb teil.

Den Kassenbericht hielt Alexander Brede, der mit Melanie Knödler die Vereinskasse führt. Besonders durch höhere Ausgaben bei der Reparatur und Beschaffung von Instrumenten verringerte sich der Kassenstand des Vereins. Im Verein wirken 81 aktive, 234 passive und acht Ehrenmitglieder zusammen.

Musikdirektor Ralf Vosseler hielt aus musikalischer Sicht Rückblick. Im Doppelkonzert beim tollen Ausflug sei Gelegenheit gewesen, ein anderes Programm zu spielen und auch eine Musikerhochzeit sei etwas Besonderes gewesen. Sehr wichtig sei der Probentag für die Vorbereitung zum Jahreskonzert gewesen. Durch einen guten Mix der gewählten Musikstücke sei das Jahreskonzert beim Publikum gut angekommen.

Zu den Aufgaben für 2016 gehören für Vosseler die Prüfungsvorbereitung von Jungmusikern und die Dirigentenausbildung von Vanessa Schuler, die Vorbereitung für das Kirchenkonzert und die Proben zum Sommerprogramm und danach die Vorbereitung auf das Jahreskonzert.

Auch nach 50 Jahren immer zur Stelle

Für 20-jährige Mitgliedschaft bedankte sich die Vorsitzende bei Fritz Heil, Erika Otto, Markus Roth und Udo Steinle und überreichte den Anwesenden die Vereinsehrennadel in Silber. Für insgesamt 30 Jahre aktive und passive Mitgliedschaft im Verein wird Dieter Heinzelmann mit der goldenen Vereinsehrennadel ausgezeichnet. Eine besondere Ehrung gab es für Hans-Peter Storz, der seit 50 Jahren Mitglied ist. Er hat als junger Musiker angefangen, den Verein auch als Beisitzer und Festwirt unterstützt und ist als passives Mitglied immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Hierfür überreichte Susanne Schmider ein Präsent und die Ehrenurkunde. Außerdem stand noch eine äußerst seltene Ehrung an. Wilhelm Siegel wurde für unglaubliche 70 Jahre aktive und passive Mitgliedschaft in der Stadt- und Feuerwehrkapelle geehrt. Schmider wird ihm in den nächsten Tagen nach die Ehrung mit Urkunde und Präsent überbringen.

Bürgermeister Thomas Haas dankte der Kapelle zum Abschluss für ihr Wirken in Schiltach. Die Zusammenarbeit sei auch aus seiner Sicht gut und unkompliziert. Die Jugendarbeit und den Einsatz der Kapelle in die musische Ausbildung von Kinder und Jugendlichen, die sich auch in einem tollen Ausbildungsstand zeige, sah er für sehr wichtig an.

Im Namen der Feuerwehr Schiltach dankte Frieder Götz. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr sei ebenso gut, man freue sich in 2016 auf den Auftritt beim Frühlingsfest.

Die letzte Wortmeldung erfolgte vom Vorsitzenden Pascal Knödler, der sich für die ganze Arbeit für die Kapelle bei der Vorsitzenden Susanne Schmider bedankte, was auch durch einen langen Applaus eindrucksvolle Bestätigung durch die Anwesenden fand.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Kreis Rottweil

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading