Schiltach Stadt fördert die örtliche Landwirtschaft

Von

Schiltach (r). Die Stadt Schiltach fördert gemäß ihrer Förderrichtlinien die örtliche Landwirtschaft.

So können Vieh haltende Betriebe ab sofort wieder einen Antrag auf Weidebetreuung, Besamungskostenzuschuss und Investitionskostenzuschuss für das Jahr 2012 stellen. Für die Antragstellung wird das Bestandsregister für Rinder, ein Nachweis über die bewirtschafteten Flächen, Kostenvoranschläge bei Investitionen sowie Bescheide über erhaltene "De-minimis-Beihilfen" (zum Beispiel Landratsamt Rottweil) benötigt.

Für den Besamungszuschuss sind die Geburten im Jahr 2011 maßgebend. Die Antragstellung erfolgt bei der Stadtverwaltung Schiltach im Lehengerichter Rathaus, Hauptstraße 5.

Wegen der "Di-minimis-Regelung" müssen Anträge für 2012 noch in diesem Jahr gestellt und ausbezahlt werden. Für Rückfragen stehen Susanne Kopf (LEV), Telefon 07836/58 63, oder Karl Haberer, Telefon 07836/58 25, zur Verfügung.

Die Antragsformulare werden nicht verschickt. Sie sind bei Karl Haberer im Lehengerichter Rathaus erhältlich.

Außerdem sind die Formulare im Internet auf der Homepage der Stadt Schiltach (Startseite, www.schiltach.de) abrufbar.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Kreis Rottweil

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Edgar Reutter

Fax: 07422 9493-18
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading