Von Holger Rohde

BEZIRKSLIGA, WEST TSV Rottweil – TB Kirchentellinsfurt (Sonntag, 18 Uhr, Hinspiel: 57:54). Rückrundenstart mit Spitzenspiel: Der Erste erwartet den Dritten – die große Chance der Werwölfe, sich mit einem Sieg an der Tabellenspitze festzusetzen.

Diese Partie gegen die Gäste aus dem Kreis Reutlingen wurde von Fasnacht vorverlegt. Gewinnen die Mannen von Trainer Franz Hellbach wie im ersten Vergleich, können sie auf den Verfolger und Mitaufstiegskandidaten einen Abstand von sechs Punkten aufbauen, haben zudem den Vorteil des direkten Vergleichs, der im Basketball bei Punktgleichheit zählt.

Daher ist die Devise von Hellbach klar: Der siebte Saisonsieg im achten Spiel soll unter Dach und Fach gebracht werden. Mit der konzentrierten Leistung wie gegen Freudenstadt scheint dies machbar.

Der Ausrutscher in Nagold hat es gezeigt: Rottweil kann sich in dieser Saison eigentlich nur selber schlagen. Bester Werfer bei den Kirchentellinsfurtern ist Christoph Gottwald, der in der Jugend in Tübingen spielte, und mit 86 Körben und 12,3 Punkten pro Partie bei den Gästen am erfolgreichsten ist.

Dies verdeutlicht zugleich den Unterschied zu den letzten beiden Gegner auf: Croatia und Nagold hatten jeweils einen überragenden Top-Korbjäger in ihren Reihen. Kirchentellinsfurt dagegen ist ausgeglichen besetzt. Damit dürfte "Sonderbewacher" Marius Fuchs etwas mehr Spielraum haben. Die beiden treffsichersten Rottweiler Schützen Benjamin Schmid und Andreas Schmötzer haben bisher zusammen 210 Körbe gelegt. U16-JUNIOREN Bezirksliga Nordwest, Spieltag in Rottweil: Sonntag, 11 Uhr: TSV Rottweil – KKK Haiterbach, 12.30 Uhr: TSG Balingen – KKK Haiterbach, 14 Uhr: TSG Balingen – BV Villingen-Schwenningen, 15.30 Uhr: TSV Rottweil – BV Villingen-Schwenningen.