BEZIRKSLIGA WEST; HERREN TSV Rottweil – Croatia Freudenstadt (Sonntag, 18 Uhr) (hor). Das Topspiel Erster gegen Dritter stellt für die Werwölfe eine besondere Herausforderung dar: es geht für sie darum, ihre Tabellenführung zu verteidigen.

Nach fünf Siegen gab es zuletzt in Nagold eine enttäuschende 70:85-Pleite. Grund genug für Trainer Franz Hellbach, vor dem Schlagerspiel Wiedergutmachung einzufordern und für seine Jungs die Vorgabe, über volle 40 Minuten konzentriert zu Werke zu gehen.

Denn Croatia ist ein schwerer Gegner: Freudenstadt hat bisher 4-2-Siege und gewann die letzten beiden Spiele gegen Tübingen III (74:57) und in Nagold (94:89). Zudem haben die Kurstädter den Top-Scorer der Liga in ihren Reihen: Korbjäger Kristian Milavic. Er ist seit Jahren der beste Werfer von Croatia, rettete dem Club in der letzten Saison den Klassenerhalt.

In der laufenden Runde hat er in fünf Spielen 152 Körbe gelegt, im Schnitt 30,4 pro Partie. In diesen Spielen traf er immer zwischen 24 und 41 Punkte, dem Bestwert aus dem Nagold-Spiel. Gegen Tübingen III warf er 29 Körbe, gegen Derendingen III sogar noch 31.

Im Team-Quervergleich mit dem TSV Rottweil ist deutlich zu erkennen, welche Gefahr von Milavic ausgeht: Andreas Schmötzer hat mit 89 Punkten die meisten auf Rottweiler Seite geworfen. Milavic machte 16 Dreier, Benjamin Schmid (10) und Tobias Lux (8) zusammen 18 der 27 Rottweiler Distanztreffer. Croatia kommt auf 22. Bei den Freiwürfen hat TSV-Center Schmötzer aus 19 von 26 Versuchen 73,1 Prozent. Der Freudenstädter Alleinunterhalter indes hat eine starke Quote von 76,5 (52 von 68). BEZIRKSLIGA SÜD U18-Junioren: Spieltag in Rottweil: 12.30 Uhr: TSV Rottweil - HC Salem, 14 Uhr: TG Tuttlingen - HC Salem, 15.30 Uhr: TSV Rottweil - TG Tuttlingen. U20-Junioren: Spielpause, Gruppenphase in der Bezirksliga beendet U16-Junioren: nächster Bezirksliga-Spieltag am 16. Dezember U14-Junioren: Der Bezirksliga-Meister macht eine Spielpause bis zur Landesliga-Aufstiegsrunde, deren Spielplan noch nicht feststeht.