(hor). Mit starken Heimauftritten haben sich die Frauen des TV Bochingen als Tabellenzweiter in der A-Klasse in die Weihnachtspause verabschiedet. In der B-Klasse gab es das Schlagerspiel zweier unbesiegter Mannschaften - mit dem besseren Ende für den TSV Neukirch, der dem SV Rötenberg die erste Niederlage beibrachte und die Tabellenführung übernahm.

A-KLASSE WEST 2

TV Bochingen – FV Tübinger Modell III 3:0 (25:15, 25:10, 25:16). Eine klare Sache wurde das erste Duell gegen einen Verfolger. Bochingen beherrschte jeden Satz und gewann mit insgesamt 75:41-Punkten.

TV Bochingen – TSG Balingen 3:2 (22:25, 20:25, 25:21, 25:21, 15:8). Ganz anders ging es im Regioderby zu: Zunächst legte die TSG furios los. Nutzte Bochinger Unkonzentriertheiten gnadenlos aus und gewann die ersten beiden Sätze. Der TVB rappelte sich trotz eines 0:2-Satzrückstandes auf und zeigte eine starke Moral: Mit Siegeswillen und einer deutlichen Steigerung kämpften sich die Gastgeberinnen im dritten und vierten Satz mit jeweils 25:21 in engen Spielabläufen zum 2:2-Ausgleich zurück. Im entscheidenden fünften Durchgang wurde die Aufholjagd mit einem einem 15:8 und dem 3:2-Sieg belohnt. Wie eng es zuging, zeigen am Ende die 107:100-Satzpunkte für die Bochingerinnen, die mit 12:4-Punkten nun auf dem zweiten Platz hinter Tabellenführer SSC Tübingen ins neue Jahr gehen.

Die A-Klasse macht eine Spielpause bis zum 12. Januar 2013.

B-KLASSE, WEST 3

TSV Neukirch – SV Rötenberg 3:1 (20:25, 25:23, 25:23, 25:19). Im Duell zweier noch unbesiegter Teams nutzte der TSV seinen Heimvorteil. Dabei erwischten die Gäste den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung. Zwei spannende und jeweils enge Sätze in der kleinen Zepfenhaner Sporthalle mit 25:23 sorgten für die Wende. Hier hatten die Rötenbergerinnen selber die Möglichkeit, die Partie zu ihren Gunsten zu entschieden. Neukirch bekam damit Oberwasser und machte mit dem 25:19 den umjubelten 3:1-Sieg perfekt.

TSV Neukirch – SV Gruol 3:1 (25:13, 25:21, 23:25, 25:15). Im zweiten Heimspiel baute der Ex-Oberligist seine weiße Weste mit dem achten Erfolg auf 16:0 aus. Dabei gewann die Gastgeberinnen um Trainer Marcus Gießbach drei Sätze deutlich. Nur im dritten Durchgang gab es Unkonzentriertheiten und Gruol witterte nach dem 25:23 zum 1:2-Satzanschluss kurz Morgenluft. Die B-Klasse macht eine Spielpause bis zum 13. Januar 2013.