Die Bewältigung des 30. Basler Stadtlaufes war für die Organisatoren ein Kraftakt. Da es keine Teilnehmerbeschränkung auf dem zum Teil engen Laufparcours gibt, gingen den Verantwortlichen im Zielbereich die Laufmedaillen aus.

Unbeeindruckt von den Massen gingen die Läuferinnen und Läufer vom TSV Rottweil in dieses Breitensportsabenteuer, das immer mehr auch von leistungsorientierten Sportlern als Zwischenstation zu größeren Wettkämpfen angesteuert wird.

Unter 404 Läufern behauptete sich Valentin Mager (U12) aus Villingendorf, der die 1000 Metern in 4:05,2 Minuten zurücklegte, auf Platz 68. Maria Saile beendete ihr Rennen bei der U14 (301 Teilnehmer/1,6km) nach sehr guten 6:53,6 Minuten Maja Mager aus Villingendorf beendete ihren Lauf in der U16 (198 Teilnehmer) als 22.; Natienne Raschkow (Villingendorf), kam auf Platz 64 (7:02,0 Minuten); Leander Zimmermann (U14/277 Teilnehmer) wurde über 1600 Meter 17. Und von insgesamt 187 Läufern sauste Carlos Sallach aus Deißlingen in der U16 (über 1,6 Kilometer) in 5:55,4 Minuten auf Platz 47.

Über 5500 Meter wurde Natalie Keil aus Trossingen bei der U18 nach 23:53,3 Minuten auf Platz 18. (113 Teilnehmer); Hanna Müller (U20/5500 Meter) kam nach 24:47,9 Minuten auf Platz 18, Lisa Huber folgte auf Platz 24. Von 620 Läuferinnen behauptete sich Verena Müller als 61. in 24:42,9 Minuten.