Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Trio glänzt mit fünf Siegen

Von
Grund zum Jubeln hatten die Spieler des TSV Rottweil nach zwei Heimerfolgen. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Von Holger Rohde

Der erfolgreiche Saisonverlauf der drei Herren-Mannschaften TSV Rottweil, TV Beffendorf und VC Hardt geht munter weiter - das Trio gewann alle seine fünf Begegnungen.

BEZIRKSLIGA WEST Der Zweikampf um die Spitze zwischen den beiden Lokalrivalen geht weiter: Beffendorf und Rottweil marschieren mit jeweils 12:2-Punkten souverän vorne weg. Rottweil gewann einen Marathontag mit 6:4-Sätzen und insgesamt 411(213:198)-Satzpunkten.

"Alle Spieler kamen zum Einsatz und wir immer die richtigen Leute auf dem Feld", sagte Trainer Oliver Stumpp. "Zwei 3:2-Siege beim Heimspieltag haben wir glaube ich noch nie gehabt. Wir haben gekämpft bis zum Umfallen", so TSV-Kapitän Simon Hauser. Burladingens Trainer sah den Schlüssel für den Rottweiler Erfolg im dritten Satz: "Dort haben wir das Spiel verschenkt. Mit 4 Satzbällen beim 24:20 müssen wir den Satz holen." TSV Rottweil – TSV Eningen II 3:2 (20:25, 19:25, 25:16, 25:14, 15:12). Im Spitzenduell gegen den Dritten benötigte Rottweil eine starke Moral und fulminante Aufholjagd - 0:2 lag der Favorit zunächst im Rückstand. Dann kippte das Spiel: Rottweil ließ in den Sätzen zwei und drei nur noch 30 Punkte zu und glich zum 2:2 aus. Am Ende wurde der Siegeswille im Tiebreaksatz belohnt. TSV Rottweil – TSV Burladingen 3:2 (20:25, 25:22, 27:25, 22:25, 15:11). Der lange Spieltag setzte sich mit einem weiteren Fünfsatz-Match fort. Kurios: Wieder ging der erste Satz 20:25 verloren. Dann jedoch drehte Rottweil das Spiel, ein langer dritter Abschnitt zum 27:25 war der Knackpunkt gegen die Gäste aus dem Zollern-Alb-Kreis. Statt jedoch mit dem 3:1 alles klar zu machen, mussten Oliver Stumpp und Co. wieder in den fünften Satz und bejubelten nach dem 15:11 den vierten Heimsieg. TV Rottenburg IV – TV Beffendorf 0:3 (17:25, 16:25, 20:25). Der Überraschungs-Tabellenführer bleibt weiter in der Erfolgsspur: Beim Schlusslicht (0:12) hatte der Gast keine Mühe, seinem sechsten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Beffendorf ließ beim Bundesliga-Unterbau lediglich 53 Punkte zu.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading