SG Hornberg/Lauterbach – SG Sinzheim/Rastatt 30:26 (11:11). Nach einer spannenden Partie mit wechselnder Führung kamen die Gastgeberinnen zu einem Heimerfolg in der Südbadenliga. Anfangs wurde das Tempospiel nicht konsequent durchgezogen und man leistete sich viele Fehlwürfe.

Nach dem 11:11 lief es jedoch besser, stand die Abwehr sicher und die Gastgeberinnen konnten mit einer knappen Führung in die Pause gehen. Danach kam die SG Hornberg/Lauterbach wieder nur schwer in die Gänge, lag mit 18:19 und 22:23 zurück. Erst in der Schlussphase erwachte der Kampfgeist bei der heimischen SG, die sich auf 29:23 absetzen konnte und letztlich mit 30:26 gewann. Am Sonntag, 4. November, empfängt die SG Hornberg/Lauterbach die SG Mimmenhausen/Mühlhofen. Anpfiff ist um 16 Uhr in der Hornberger Sporthalle.

Anschließend um 18 Uhr treffen die Männer der SG Hornberg/Lauterbach auf den TV Triberg. Nach der knappen 30:31-Niederlage gegen den TuS Oppenau wollen die SG-Männer diesmal die Punkte zu Hause behalten. SG Hornberg/Lauterbach: Caroline King, Annette Kisla – Silke Harter (1), Isabel Barquero (1), Ramona Fichter, Katharina Kaspar, Christin Streif (5), Juliane Pickenhan (3), Verena Hinz (6/2), Melanie Moosmann (2), Mareike Keysers, Maike Bösinger (5), Hebiba Kurz (1), Christine Oeser (6).