Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Nöte von jungen Familien haben viele Gründe

Von
Im Kreis Rottweil berät "donum vitae" Schwangere. Foto: Trier Foto: Schwarzwälder-Bote

Kreis Rottweil. 497 Beratungsgespräche hat die Schwangerschaftsberatungsstelle "donum vitae Kreisverband Rottweil" mit Frauen, Männern, Paaren und Familien im vergangenen Jahr verzeichnet. 2011 waren es 499 Gespräche.

Aus dem Jahresbericht gehen laut Mitteilung folgende Schwerpunkte hervor: Erhöht hat sich die Zahl der Erstberatungen bei der allgemeinen Schwangerenberatung auf 168 (2011: 144). Auch nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz erhöhten sich die Erstberatungen um acht auf 126.

In der täglichen Beratungsarbeit falle vor allem die zunehmende Komplexität der Beratungsfälle auf. Auslöser für Probleme seien oft finanzielle Engpässe, verursacht durch Überschuldung und zu geringes Einkommen. Dadurch fühlen sich junge Frauen und Männer durch die Probleme des Alltags überfordert. Die Schwierigkeiten zeigen sich auf unterschiedlichen Gebieten und haben vielschichtige Gründe. Sie werden besonders dann komplex, wenn eine Schwangerschaft hinzukommt – selbst dann, wenn diese gewollt war.

Diese Verschärfungen der Situation, meist verbunden mit mangelnder Unterstützung, haben Auswirkungen auf die physische und psychische Gesundheit der Betroffenen. Dadurch werde die Hilfe von "donum vitae" immer öfter in Anspruch genommen, heißt es.

Aufgrund der finanziellen Engpässe vieler Ratsuchender stieg die Zahl der Hilfsanträge. Die bewilligten Mittel aus Stiftungen und Hilfsangeboten beliefen sich auf 52 294,53 Euro (2011: 43  460 Euro). Sie werden etwa für Babyausstattung, Kinderzimmereinrichtung und für Notlagen verwendet.

Dazu kommt Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen, etwa für Arbeitslosengeld II, Eltern- und Kindergeld sowie Kinderzuschlag. Ein enger Kontakt unter anderem zu Behörden und Einrichtungen wie Job-Center, Jugendamt, Tagesmütter- und Elternverein, zu Beratungsstellen und Rechtsanwälten sei dafür nützlich. Zusätzlich lege "donum vitae" großen Wert auf Präventionsarbeit in Schulklassen und Jugendgruppen. Die Angebote erreichten voriges Jahr 560 Jugendliche.

Außerdem gibt es einen "Wegweiser für Schwangere", der bei Frauenärzten, Hebammen, in der Klinik und bei Behörden sowie im Internet unter www.donumvitae-rottweil.de zu finden ist.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading