Rottweil Neue Führung bei der Feuerwehr

Von
Die neu Gewählten (von links): Martin Prinz (Kassenprüfer), Jan Kohler (Beisitzer), Marcel Banholzer (Beisitzer), Jonas Meier (Kassenprüfer), Marius Kohler (stellvertretender Abteilungskommandant), Frank Müller (Stadtbrandmeister) und Markus Württemberger (Abteilungskommandant) Foto: Feuerwehr Foto: Schwarzwälder-Bote

Laut Berichten der Abteilungsversammlung war das Jahr 2015 für die Feuerwehr-Abteilung Göllsdorf ein ganz normales Jahr.

Rottweil-Göllsdorf. Die acht Jugendlichen der Jugendgruppe, 29 Aktiven und elf Mitglieder der Alterswehr Göllsdorf waren an 238 Terminen im Jahr 2015 gefordert. Die Abteilung hatte im Jahr 47 Einsätze zu bewältigen, war dabei in Göllsdorf unterwegs und unterstützte andere Feuerwehren im Landkreis.

Beim Großbrand in Dornhan war der Fachberater Chemie im Einsatz, die Führungsgruppe unterstützte die Leitstelle Rottweil bei einem Unwetter ebenso wie die Feuerwehr Schramberg bei einem größeren Waldbrand. Vom Abteilungskommandant wurden die Einsätze der Gesamtfeuerwehr Rottweil während der Abwesenheit von Stadtbrandmeister Frank Müller geleitet.

Zwei Gruppen der Abteilung legten das bronzene Leistungsabzeichen Baden-Württemberg in Weilheim unter Teck mit Erfolg ab.

Bei den erforderlichen Wahlen wurden die Abteilungsführung und der Abteilungsausschuss erheblich verjüngt. Zum neuen stellvertretenden Abteilungskommandanten wurde Marius Kohler gewählt. Jan Kohler und Marcel Banholzer ergänzen den Abteilungsausschuss.

Ein herausragendes Ereignis war die Ehrung von Hardy Mink für 25 Jahre aktiven Dienst. Mink trat als Jugendlicher in die Jugendfeuerwehr Rottweil ein. Nach einer Zwischenstation in Zimmern ist er heute Mitglied der Führungsgruppe der Gesamtfeuerwehr und Gruppenführer in Göllsdorf. Als Dank für die geleistete Arbeit erhielt Hardy Mink eine Florians-Figur.

Wie auch Stadtbrandmeister Frank Müller abschließend bestätigte, ist die Abteilung Göllsdorf für die kommenden Aufgaben und Einsätze gut vorbereitet. Er bedankte sich für die Zusammenarbeit im zurückliegende Jahr und merkte an, dass die Abteilung in 2016 weitere Ausgaben in der Gesamtfeuerwehr übernehmen soll.

Ortsvorsteher Wolfgang Dreher dankte der Abteilung ebenfalls für die geleistete Arbeit und führte an, dass die Abteilungsfeuerwehr für die Ortschaft sehr wichtig sei. Dies zeige sich nicht nur bei Einsätzen, sondern auch in der Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen oder bei Veranstaltungen.

Kreis Rottweil
Anzeige
Gastro-Frühling

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Verena Parage

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading