Rottweil Nach Rottweil bringt er Brachland mit

Von
Stadtschreiber Dmitrij Gawrisch tritt offiziell sein Amt an. Die Stadtschreiber-Stelle ist ein literarisches Stipendium der Stadt Rottweil und wird jährlich im Herbst vergeben. Foto: Wirth Foto: Schwarzwälder-Bote

Rottweils neuer Stadtschreiber, Dmitrij Gawrisch, wird am Donnerstag, 29. September, offiziell in sein Amt eingeführt. Interessierte sind dazu ab 19.30 Uhr in den Festsaal des Bischöflichen Konvikts eingeladen.

Rottweil. Konviktsdirektor Ulrich Fiedler, Oberbürgermeister Ralf Broß und der Haussprecher des Konvikts, Robin Hagenbach, werden Dmitrij Gawrisch zunächst in Rottweil willkommen heißen, bevor ihm durch seine Vorgängerin, Carola Gruber, das Amt des Stadtschreibers übergeben wird. Danach stellt sich Dmitrij Gawrisch in einer kleinen Lesung selbst vor. Nach dem offiziellen Programm gibt es die Gelegenheit, bei einem Umtrunk mit dem neuen Stadtschreiber persönlich ins Gespräch zu kommen.

Dmitrij Gawrisch wird von Mitte September bis Mitte Dezember in Rottweil leben und arbeiten. Während dieser Zeit wird er im Bischöflichen Konvikt wohnen und sich, neben der Beschäftigung mit seinen eigenen Projekten, in das literarische Geschehen Rottweils einbringen. Der 34-Jjährige ist gebürtiger Ukrainer, wuchs aber ab seinem zwölften Lebensjahr in Bern auf und studierte dort Betriebs- und Volkswirtschaft. Aktuell lebt er in Berlin. Seit 2008 arbeitet er als Autor von Erzählungen, Essays und literarischen Reportagen. Auch als Dramatiker hat er sich einen Namen gemacht.

Für seine Arbeiten wurde Gawrisch schon mehrfach ausgezeichnet: 2013 erhielt er beispielsweise den Preis der Jury des zweiten Autorenwettbewerbs der Theater Konstanz und St. Gallen, im selben Jahr war er auch der Gewinner des "open mike" der Literaturwerkstatt Berlin/Crespo Foundation. 2014 bekam er das Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendium der Stadt Jena und 2016 schließlich hat er sich gegen seine Mitbewerber um das Amt des Rottweiler Stadtschreibers durchsetzen können.

Neben der schon traditionellen Lesung am 25. Oktober im "Schwarzen Lamm" und der Leitung der "Offenen Jugendschreibwerkstatt der Volksbank" (ab 6. Oktober) wird Gawrisch als erster Stadtschreiber eine zweisprachige Lesung mit Gespräch auf Deutsch und Russisch anbieten, die am 4. Oktober im Treffpunkt Hegneberg stattfindet. Außerdem wird sein Theaterstück "Brachland", mit dem er schon zum Stückemarkt des Berliner Theatertreffens eingeladen war und das mehrfach ausgezeichnet wurde, vom 1. bis 3. Dezember im Zimmertheater Rottweil als Gastspiel der Stückbox Basel aufgeführt. Auch beim Rottweiler Quartett am 7. Dezember im Zimmertheater wird er mitdiskutieren.  Jeder, der den neuen Stadtschreiber kennenlernen möchte, ist zu seiner Begrüßung eingeladen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen beim Kulturamt der Stadt Rottweil, Telefon 0741 /49 43 01 oder per E-Mail christiane.frank @rottweil.de.

Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Rottweil
  
Kultur

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Verena Parage

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading