Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Lesung aus Buch zum aktuellen Waffenhandel

Von

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Rottweil. Am heutigen Mittwoch ist der Rüstungskritiker Jürgen Grässlin ab 19 Uhr im Rottweiler Gasthaus "Zur Hochbrücke" zu Gast. Dort wird der Lehrer und bundesweit bekannte Sachbuchautor Grässlin aus seinem aktuellen Buch "Schwarzbuch Waffenhandel" lesen.

"Leider gibt es aktuell wieder sehr viele Gründe, sich kritisch mit der Herstellung und dem Export von Waffen auseinander zu setzen", so Tim Sommerer, Mitglied des Kreisverbands der Partei "Die Linke" welche die Veranstaltung organisiert hat. "In vielen Teilen der Welt herrscht Krieg und fast überall sind deutsche Waffen mit im Spiel. Das konnte nur geschehen, weil wir seit Jahrzehnten Waffen in fast alle Teile der Welt liefern" Und auch laut dem neuesten Rüstungsexportbericht, der auf den ersten Blick positiv wirkt, ändert sich an dieser Praxis womöglich nicht viel. Es werden noch immer 60 Prozent der Exporte an sogenannte Drittländer geliefert. Unter diesen sind viele Länder, in denen laut Amnesty International und Human Rights Watch schwere Menschenrechtsverletzungen begangen werden.

Die Linke sorgt sich auch um das, was aktuell beim Oberndorfer Waffenhersteller Heckler & Koch geschieht. Die Firma stand bis vor einigen Tagen kurz vor der Pleite. Dank eines anonymen Investors gelang es Heckler & Koch, die Insolvenz abzuwenden. "Stadt, Land und Bund müssen zusammen mit den Beschäftigten eine Möglichkeit finden, wie man auf zivile Produktion mit sicheren, gut bezahlten Arbeitsplätzen und Zukunftsperspektive umstellen kann", führt Sommerer, aus. "Wer verbirgt sich hinter dem anonymen Investor? Was, wenn es ein Machthaber aus einem der vielen autoritären Staaten ist, der sich durch die Beteiligung bei Heckler & Koch Lizenzen für die eigene Waffenproduktion sichern will? So etwas gehört ans Licht der Öffentlichkeit!"

Jürgen Grässlin hat vor einiger Zeit selbst Strafanzeige gegen Heckler & Koch gestellt. Er beschuldigt das Unternehmen, für illegale Waffenlieferungen nach Mexiko verantwortlich zu sein. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ermittelt und in Kürze wird das Gerichtsverfahren beginnen. Es könnte also durchaus eine interessante Veranstaltung werden. Am 20. März, ebenfalls um 19 Uhr, tritt Grässlin im Martin-Luther-Haus in VS-Villingen auf.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading