A-KLASSE WEST 2, FRAUEN TSV Schönaich - TV Bochingen 3:1 (25:23, 24:26, 25:14, 25:18) (hor). Unerwartete Pleite für die Bochingerinnen im Kreis Böblingen: Im sechsten Saisonspiel gab es die zweite Niederlage. Für den TSV war es indes erst der zweite Sieg.

Bochingen hat mit 8:4-Punkten etwas Boden auf Tabellenführer SSC Tübingen (12:0) verloren, der vor dem TVB in Schönaich mit 3:0 gewonnen hat. Auch der FV Tübinger Modell III (10:4) zog an den Bochingerinnen vorbei.

In Schönaich lief es den Gästen von Anfang an nicht rund: der erste Satz ging knapp verloren, im zweiten Abschnitt fing sich der TVB. Doch die nächsten beiden Sätze wurden mit insgesamt nur noch 32 Punkten deutlich verloren. B-KLASSE WEST 3, FRAUEN Das Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Absteiger geht weiter: Der SV Rötenberg (14:0) und TSV Neukirch (12:0) sind weiterhin mit einer weißen Weste ungeschlagen. SV Rötenberg - SpVgg. Leidringen 3:0 (25:15, 25:11, 25:12). Keine Mühe hatte der SVR mit den Zollern-Gästen. SV Rötenberg – TV Winterlingen 3:1 (26:24, 20:25, 26:24, 25:21). In einem packenden Spitzenspiel ging es sehr eng zu. Dies zeigt am Ende die Gesamttrefferzahl von 97:94 für die Gastgeberinnen. Winterlingen kassierte seine zweite Niederlage. Die Sätze eins und drei gewann Rötenberg jeweils mit 26:24. Im entscheidenden vierten Durchgang konnte sich der SVR absetzen und feierte mit dem 25:21 den siebten Saisonsieg. TSG Balingen II – TSV Neukirch 0:3 (19:25, 8:25, 11:25). Eine klare Sache wurde das Derby für den TSV. Trainer Marcus Gießbach zeigte sich sehr zufrieden: "In den Sätzen zwei und drei zeigte die Mannschaft eine gute Leistung", freute sich der Coach über den sechsten Saisonsieg, der in nur 49 Minuten Spielzeit zustande kam um die Neukircherinnen ganze 38 Punkte der TSG zugelassen hat.