Von Jürgen Schleeh

So deftig hatte es den AB Aichhalden in dieser Saison noch nie erwischt. Mit 7:29 musste sich die Mannschaft von Trainer Lorenz Kopp beim Meister der württembergischen Oberliga, dem TSV Musberg, geschlagen geben. Nach acht Siegen ist damit die Erfolgsserie des ABA mit der ersten Rückrundenniederlage gerissen.

Uwe Schullian (Freistil 60kg) kam kampflos zu einem "Vierer" und zuvor gelang Andreas Trost (Freistil 120kg) ein 3:0-Sieg gegen Michael Böppele. Das war‘s an Ausbeute für die Gäste, die mit einer geschwächten Staffel zum Meister gefahren sind, zudem die Klasse Freistil 84kg unbesetzt ließen. Zur Pause schien bei einer 11:7-Führung der Gastgeber noch nichts entschieden.

Erstmals nach seiner Schulterverletzung wieder im Einsatz für das Oberligateam des ABA war der 15-jährige Elias Brüstle (55kg gr.-röm.), doch war er dem talentierten 18-jährigen Marc Braun bereits nach 14 Sekunden auf den Schultern unterlegen. Keine Wertung ließ Andreas Trost im Schwergewicht für Michael Böppele vom TSV zu, dem Trost in Aichhalden noch knapp mit 2:3 unterlag. Mit 6:0 kam der ABA-Athlet diesmal zu einem Punktsieg nach drei Runden. Nachdem Uwe Schullian den Gast mit 7:4 in Front "gebracht" hatte, gab es allerdings nur noch Einzelsiege für den TSV Musberg zu feiern.

Daniel Szekely (96kg gr.-röm.) hatte der technischen Überlegenheit von Alexander Meinero nichts entgegenzusetzen und auch der zuletzt starke Lorenz Brüstle (66kg gr.-röm.) blieb beim 0:3 gegen Oliver Runge ohne Wertung. Ebenso erging es Julian Müller (Freistil 66kg) gegen Andreas Böppele, der dem TSV-Ringer einen "Vierer" überlassen musste.

Wie bereits im Vorrundenkampf biss sich auch diesmal Bernd King (84kg gr.-röm.) an Stefan Stäbler die Zähne aus. Nach zwei knappen 0:1-Wertungen gegen King, machte Stäbler in der dritten Runde mit einem 4:0 alles klar, baute mit diesen drei Punkten den Vorsprung des TSV Musberg auf 22:7 aus. Dennoch überließ Andreas Keller (74kg gr.-röm.) nicht kampflos die Punkte gegen Andre Ehrmann, den er in Aichhalden mit 3:2 bezwang. Der TSV-Ringer holte sich die ersten beiden Runden nur durch "Nichttechnische Wertungen", setzte jedoch in der dritten die entscheidende Aktion zum 3.0-Sieg. Auf verlorenem Posten stand zum Abschluss Daniel Eberhardt (Freistil 74kg), der Adrian Moise einen 12:1-Überlegenheitssieg überlassen musste.