Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Einkaufszettel geht per Whatsapp ein

Von
Zum Schulbeginn landen wieder Bücher, Bastelschere und Füller im Einkaufskorb. Foto:  cristovao31 – stock.adobe.com

Rottweil - Für Eltern reiner Stress, für Rottweils Einzelhändler ein gutes Geschäft: Zum Schulbeginn landen wieder Bücher, Bastelschere und Füller im Einkaufskorb. Die Nachfrage nach Schreibwaren ist groß, der Handel hat sich verschiedene Strategien zurechtgelegt.

Stimmengewirr und großes Gedränge im ersten Stockwerk des Drogeriemarkts Müller: Schüler schlendern durch die Schreibwaren-Abteilung, den Schulranzen auf dem Rücken, den Einkaufskorb in der Hand. Ein kleines Mädchen liest von einem handgeschriebenen Einkaufszettel ab. Inmitten dieses Treibens sticht eine Verkäuferin mit ihrer leuchtend gelben Weste hervor. Die trägt sie nur zum Schulbeginn, sagt sie lachend.

Immer wieder muss sie die Regale auffüllen, besonders die Hefte sind ständig vergriffen, erklärt die Verkäuferin. In der ersten Woche nach den Sommerferien kommen vor allem Schüler von den weiterführenden Schulen, die erst nach und nach erfahren, was im Unterricht benötigt wird. Die Eltern von Grundschülern seien schon vor den Ferien unterwegs gewesen, um die langen Besorgungslisten der Lehrer abzuarbeiten, berichtet die Müller-Mitarbeiterin.

Nachfrage steigt stark an

Dennoch steige die Nachfrage nach Schreibwaren gerade in der ersten Schulwoche stark. Der Handel reagiert darauf mit unterschiedlichen Strategien: Im Drogeriemarkt etwa werben große Plakate mit Preisrabatten. Zu Beginn der Sommerferien würden jedes Jahr die Preise von Schreibartikeln für mehrere Wochen gesenkt, erklärt die Filialleiterin Carmen Schwarz.

Und damit die Regale nicht leer bleiben, werde auf der Basis langjähriger Erfahrungen der Bedarf frühzeitig geplant. Zusätzlich steuerten die Mitarbeiter manuell nach, sollten bestimmte Artikel besonders gefragt sein.

Nicht immer müssen sich die Eltern von Schulkindern dem Einkaufstrubel aussetzen. Vor allem Grundschulen bestellten gesammelt oder informierten die Händler vorab über den Bedarf, sagt Schwarz.

Diese Erfahrung hat auch Verena Streuber vom Geschäft "Glückseligkeiten von Rau" in der Rottweiler Hauptstraße gemacht. Bereits vor den Ferien gingen die Bestellungen mancher Grundschulen ein, die Artikel werden dann ausgeliefert. Das Einzelhandelsgeschäft setze neben der Preisgestaltung vor allem auf das Serviceerlebnis rund um den Einkauf. Die Aktion "tiefenentspannt ins neue Schuljahr" läuft inzwischen im zweiten Jahr und komme bei den Kunden sehr gut an, berichtet Streuber. Dabei gehen die Einkaufslisten entweder direkt oder sogar über den Kurznachrichtendienst Whatsapp ein, die Mitarbeiterin stellt die benötigten Artikel dann zusammen. Teilweise werden die Bestellungen dann mit dem Fahrrad direkt an die Haustür geliefert, sagt die Verkäuferin.

Abwechseln bei Büchern

Während Drogeriemarkt und Schreibwarengeschäft noch eifrig verkaufen, ist beim Buchhändler Greuter in der Rottweiler Innenstadt wieder etwas Ruhe eingekehrt. "Viele möchten ihre Schulbücher bereits vor den Sommerferien haben", erklärt Filialleiter Eckhart Fink. Anfang Juli finde die Vergabe der Aufträge von Schulen statt. Dabei gebe es verschiedene Modelle, sagt Fink, der im vergangenen Jahr die städtischen Schulen beliefert hat. Diese bekommen ihre Schulbücher abwechselnd von jeweils drei Buchhändlern oder Medienunternehmen, der Landkreis hingegen schreibe die Aufträge aus.

Geht ein solcher Auftrag ein, so bedeute das einen großen Arbeitsaufwand, sagt der Einzelhändler. Zusätzliches Personal müsse er allerdings nicht einstellen, erklärt Fink. Der Buchhandel setze vor allem auf ein engmaschiges Liefernetz, mit einer gut organisierten Logistik im Hintergrund.

Ausgeklügelte Logistik, attraktive Preise und Rundum-Service: Die Einzelhändler haben ganz verschiedene Strategien, um dem Einkaufstrubel zum Schulbeginn zu begegnen. Und so können Listen abgestrichen, den detaillierten Farbwünschen der Lehrer Rechnung getragen und der Einkauf möglichst stressfrei über die Bühne gebracht werden.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading