Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Edle Tropfen aus dem Nachbarland

Von

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Rottweil. Edle Tropfen aus dem Nachbarland, das bietet die erste französische Weinmesse von Freitag, 29. November, bis Samstag, 7. Dezember, in der Rottweiler Stadthalle. Die Idee dazu sei "natürlich" bei einer guten Flasche Wein entstanden, berichten Serge Zoeller und seine Kollegen von "Gourmet Weine" aus Straßburg.

Zum ersten Mal veranstalten sie eine solche Weinmesse. Ist die Resonanz entsprechend, wollen die Elsässer sie in der ältesten Stadt des Landes etablieren. Doch warum gerade Rottweil? Nach eigenen Angaben sind die Weinliebhaber bei ihrem ersten Besuch in der Stadt von ihre verzaubert worden, zudem seit die Unterstützung in der Stadtverwaltung "herzlich" gewesen. Für die Messe haben die Veranstalter 239 französische Weine ausgewählt, darunter Tisch- und Festweine genauso wie Champagner. 199 können Besucher probieren. Manche stammten von Erzeugern aus dem Elsass, andere aus der Weinbauregion Bourgogne, das sich über 250 Kilometer zwischen Chablis und Mâcon erstreckt, sowie aus dem Beaujolais. Dazu kommen edle Tropfen aus anderen Landesteilen. u Die französische Weinmesse in der Stadthalle Rottweil hat von Freitag, 29. November, bis Samstag, 7. Dezember, geöffnet, jeweils von 9 bis 20 Uhr. Mit einer Ausnahme: Sonntags ist sie geschlossen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading