Rottenburg (amb). Zahlreiche Gemeinderäte und Ortschaftsräte ließen es sich nicht entgehen, gemeinsam mit Ortsvorstehern und Oberbürgermeister Stephan Neher Produkte der Edelbrand-Destillerie Däuble zu verkosten.

Kürzlich wurde die Destillerie aus Rottenburg-Eckenweiler vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit dem Bundesehrenpreis für Spirituosen ausgezeichnet. Dies ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Oberbürgermeister Stephan Neher freute sich, im Rathausfoyer ein Familienunternehmen der Stadt zu Gast zu haben. Die Destillerie Däuble habe bislang höchste Auszeichnungen abgeräumt, "die vielen Medaillen haben fast etwas Olympisches", so Däuble. Um den Bundesehrenpreis zu erhalten, brauche es einen langen Atem, so Neher. Hier habe die Edelbrand-Destillerie Däuble Kontinuität an den Tag gelegt.

Neher kritisierte, dass etwa Erdbeeren aus China nach Deutschland importiert würden, da seien regionale Produkte umweltverträglicher. Der Betrieb Däuble sei ein gutes Beispiel, wie Produkte regional vermarktet werden können. Die Brennerei biete regionale Produkte in veredelter Form. Mit der Veredelung ihrer Brände sei sie über die Grenzen der Stadt bekannt.

Die Stadt gratuliere nun dem Familienunternehmen zum Bundesehrenpreis, der eine Bestätigung der hohen Qualität sei. Thomas Däuble, Sohn von Helmut Däuble, freute sich, dass die Rottenburger Bürger gemeinsam mit dem Betrieb den Bundesehrenpreis feierten. Seit Generationen habe Obst im Betrieb der Firma Däuble einen hohen Stellenwert. Bereits sein Opa habe Most hergestellt, Däubles Haustrunk setze nun die Tradition des Großvaters fort. Däuble ging auf den Einsatz von Nützlingen bei der Schädlingsbekämpfung ein. Zudem skizzierte er in kurzen Zügen den Obstbaubetrieb, in dem 70 Apfelsorten, 30 Birnen- und 20 Zwetschgensorten gedeihen. Sinn der 100 Sorten sei, dass jeder seine Lieblingsfrucht finden könne. Ein Steckenpferd seiner Frau sei die Herstellung und Komposition von Apfelsaft und Apfelmischsäften wie etwa Apfelkirschsaft. Viele Produkte werden rund um den Apfel hergestellt, etwa Apfelchips, Apfelbrand oder Apfelwein und Apfelgelee. 1998 erhielt der Betrieb die erste Goldmedaille der DLG für den Golden Delicious, und im Jahr 2010 war der Brand aus der Wahlschen Schnapsbirne die beste Spirituose bei der DLG. Der krönende Abschluss sei nun der Bundesehrenpreis.