Rottenburg Soziales Engagement wird belohnt

Von
"Hurra gewonnen", hieß es gestern für die Klasse 6c der Gemeinschaftsschule im Gäu in Ergenzingen. Mit den Siegern freuten sich auch Schulleiterin Isabelle Vogt (rechts oben) und der Trainer des Rottenburger Volleyball-Bundesligisten, Hans Peter Müller-Angstenberger (obere Reihe, Dritter von links), der die Schüler der 6c zum nächsten Spiel gegen Coburg einlud. Foto: Ranft Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Klaus Ranft

"Sozial gewinnt": So hieß der von Stefan Schmeckenbecher vom lokalen Bildungswerk in Rottenburg ausgelobte Wettbewerb. Gewinner war die Klasse 6c der Gemeinschaftsschule im Gäu, Ergenzingen, und die SMV (Schülermitverwaltung).

Rottenburg-Ergenzingen. Für sie gab es gestern vor dem Schuleingang einen "großen Bahnhof". Rektorin Isabelle Vogt, Teile des Lehrerkollegiums, aber auch viele Schüler fanden sich ein, um ihren Siegern zu gratulieren.

In der 6c hatte man sich was Besonderes ausgedacht: Zum einen wollte man mit den Kindern in der Flüchtlings-Erstaufnahmestelle einen schönen Tag verbringen, zum andern Kindern, die nicht so viel Geld haben, ein Weihnachtsgeschenk machen.

Schüler fertigen Nikoläuse, Perlen, Eichhörnchenanhänger, Taschen und Socken

Die Klasse hatte sich dazu entschlossen, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und für diesen Anlass Handgefertigtes zu basteln.

So strickte Lorena Nikoläuse und Taschen, Kay fertigte Loombänder, Weihnachtsbaumanhänger aus Perlen und Cakepops, Fynn bastelte kleine Eichhörnchenanhänger und Jule nähte Taschen und Socken.

Das Weihnachtsmarkt-Verkaufsteam – bestehend aus Arianit, Miguel, Tabea, Jule, Laura, Lucas, Michael, Mathias und Alex – sorgte dafür, dass letztlich 250 Euro eingenommen wurden.

Von einem Teil des Geldes wurden Geschenke gekauft, hübsch verpackt und über das Rathaus an die Flüchtlingskinder verteilt. Mit dem Rest der Einnahmen will die Klasse einen Tag mit den Flüchtlingskindern verbringen.

Die Jury um Stefan Schmeckenbecher belohnte die 6c mit dem Siegertitel. Die Kinder dürfen sich im Kino im Waldhorn einen Film ihrer Wahl anschauen.

Einen weiteren Titel holte sich das 21-köpfige Team der SMV unter Federführung der Verbindungslehrerin Cornelia Ziegler-Wegner. Letzteres baute im November in Zusammenarbeit mit dem Turn- und Sportverein einen Indoor-Spielplatz unter dem Motto "Abenteuer Sporthalle" auf, in dem sich über 100 Kinder an 15 Stationen drei Stunden lang nach Herzenslust sportlich betätigen konnten. Für dieses Engagement überreichte der Volleyballtrainer des Bundesligisten TV Rottenburg, Hans Peter Müller-Angstenberger, dem SMV-Team Eintrittskarten für das Spiel gegen Coburg am Samstag, 5. März.

Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Freudenstadt
  
Bildung
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading