Rottenburg 21-Jähriger wird überfallen und ausgeraubt

Von

Rottenburg. Ein 21-Jähriger ist am Samstagabend laut Informationen der Polizei in der Friedrich-Ebert-Straße Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Der junge Mann aus Gammertingen war zusammen mit Freunden auf dem Weg nach Herrenberg. Als er auf der Fahrt kurz nach 20 Uhr austreten musste, hielt die Fahrerin im Bereich des Rottenburger Wohngebiets Kreuzerfeld an.

Der 21-Jährige ging zu Fuß zu einem freien Gelände auf Höhe eines Kinderspielplatzes, wurde dort von zwei Männern angesprochen und zum Eingangsbereich des in der Nähe befindlichen Kindergartens gedrängt.

300 bis 400 Euro entwendet und geflohen

Hier forderten die Angreifer unter Drohungen mit Messern die Herausgabe seines mitgeführten Bargeldes. Um der Drohung Nachdruck zu verleihen, verletzte ihn einer der Täter mit dem Messer am rechten Oberschenkel und an der Hüfte. Daraufhin zog der 21-Jährige seine Geldbörse aus der Hosentasche, aus der sie einen Betrag zwischen 300 und 400 Euro entnahmen. Anschließend ergriffen beide die Flucht.

Der 21-Jährige wurde hierbei so schwer am Bein verletzt, dass er stationär in der Klinik aufgenommen werden musste. Beide Täter waren etwa 18 bis 23 Jahre alt. Einer der beiden soll etwa 1,75 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte kurze blonde Haare, einen Backen/Kinnbart, trug eine olivgrüne Jacke mit Kapuze und sprach Hochdeutsch.

Der zweite Täter war etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und schlank. Er hatte kurze dunkle Haare, einen Drei-Tage-Bart, orientalisches Aussehen, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, trug eine Brille und war mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke und blauen Jeans bekleidet.

Die Kriminalpolizei prüft gegenwärtig, ob ein Tatzusammenhang zu einem versuchten Raubüberfall mit ähnlicher Vorgehensweise Mitte November 2015 in der Schadenweilerstraße besteht.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Kreis Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading