Rosenfeld-Leidringen (lh). Ein Höhepunkt des Jahres 2012 für Leidringen ist für Ortsvorsteher Horst Lehmann der Bau und die Einweihung der neuen Kleiner-Heuberg-Halle. Dies hat er in seinem Jahresrückblick bei der jüngsten Ortschaftsratssitzung hervorgehoben.

Lehmann lobte das Engagement der an dem Projekt Beteiligten sowie Schule, Kindergarten, Ortschaftsrat und Vereine, die gemeinsam die Einweihungsfeier vorbereitet hatten. Das "Festwochenende" mit der Halleneinweihung, der 50-Jahr-Feier des Sportvereins und dem Radtag werde sicherlich in Erinnerung bleiben.

Ein Dauerthema ist für den Ortsvorsteher die Kanalumstrukturierung: Zwar seien die Planungen vorangetrieben worden, doch der Zuschuss habe auf sich warten lassen. Behoben ist hingegen weitgehend die Schadstelle an der Wendeplatte der Haldenstraße, und der Brandschutz in der Grundschule Leidringen ist auf dem neuesten Stand. Lehmann lobte auch den Ensatz der Leidringer im LEADER-Projekt "Bürger gestalten für Bürger". So seien wieder einige Straßen, Wege und Plätze umgestaltet worden, und das Ortsbild sei schöner. Er erwähnte auch, dass die "Funbox" nach der Fertigstellung der Halle mit finanzieller Unterstützung des Schulfördervereins restauriert und auf dem alten Platz bei derr Schule wieder aufgestellt worden sei.

Auch personell gab es in Leidringen einige Veränderungen. So ist nach dem Weggang von Nadine Zirkel jetzt Diana Karl in der Ortschaftsverwaltung tätig; die Trachtengruppe leitet jetzt Monika Eberhart, und beim Liederkranz schwingt jetzt Peter Bantle aus Irslingen den Taktstock. Lehmann hob ferner den Altenbesuchsdienst und die Arbeit in den Vereinen hervor.