Rosenfeld-Isingen (may). Eine vielseitige und humorvolle Weihnachtsfeier hat der Liederkranz Isingen veranstaltet – mit dem Luststück "Trimm dich fit mit Sahnehäubchen" von Jürgen Baumgarten und vielen Chorvorträgen.

Mit mehreren Liedern stimmte der Männerchor des Liederkranzes das erwartungsvolle Publikum in der Festhalle auf den Abend im Advent ein. Unter der Leitung von Alexander Baumgärtner sang der Chor "O Herr, welch ein Abend", bei dem sich Solist und Ehrenvorsitzender Albert Vögele als Solist hervortat . Weiter sang der Chor zur Freude der Gäste "D’r G’sangverei" von Hubert Deutinger.

Ebenfalls unter der Leitung von Alexander Baumgärtner stand der gemischte Chor. Hits von Abba und Udo Jürgens brachte der Chor zum Vortrag. Unterstützt wurden die Sänger von Benjamin Fecker mit seiner Gitarre.

Viele heitere Momente gab es beim anschließenden Theaterstück. Die drei Freundinnen Petra Becker (Kathrin Meboldt), Silke Schneider (Lena Jetter) und Veronika Hauser (Martina Stoll) hatten die geniale Idee, aus dem Café von Petra Becker ein "Fitness Café" zu machen. Mit vielen Ideen versuchen sie das bisher nur wenige frequentierte Lokal zum Erfolg zu führen. Die Vertreterin Michaela Maier (Simone Stoll) sieht ihre Chance und unterstützt das große Vorhaben. Mit etwas Verdruss beobachten indessen die Männer Ernst Becker (Manfred Plog) und Ingo Hauser (Martin Benzing) das gewagte Vorhaben.

Schnell hatten die drei engagierten Theaterspielerinnen die Lacher auf ihrer Seite. Ihre ersten Fitnessübungen fanden ebensoviel Aufmerksamkeit wie auch ihr Outfit im Kimono im neu gestalteten Café. Kuchen mit Sahne und auch einmal ein Likör hatten es den Damen angetan, zur Freude der begeisterten Zuschauer. Im dritten und entscheidenden Akt entpuppte sich die Vertreterin als Ganovin, doch dank des beherzten Eingreifens der Ehemänner wurde das gewagte Vorhaben zu einem guten Ende geführt.

Mit Geschenken dankte der Vorsitzende Thomas Betz den Theaterspielern und der vielbeschäftigten Regisseurin Ulrike Benzing. Seit 25 Jahren spielt Martina Stoll in der Gruppe mit. Die Maske übernahm Gabi Bannholzer, und für die Technik war Klaus Wolter zuständig. Mit einem weiteren Beitrag von Benjamin Fecker an der Gitarre und einem Auftritt des gemischten Chors wurde die Aufführung eingerahmt. Die Feier fand ihr Ende mit einem gemeinsamen gesungen Weihnachtslied.