Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Abgeordnete diskutieren über Agrarpolitik

Von

Rosenfeld. Abgeordnete aus EU-Parlament, Bundestag, Landtag und Vertreter von Bauern- und Imkerverband sowie Lebensmittelhandel treffen sich am Samstag, 1. September, um 10.30 Uhr zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion über die künftige EU-Agrarpolitik beim Imkerverband Mellifera in der Fischermühle bei Rosenfeld. Anlass ist der "Good Food March", der an diesem Tag dort Station macht. Im Anschluss an die Diskussion gibt es Führungen durch die Imkerei.

Für den "Good Food March" sind am vergangenen Wochenende in ganz Europa engagierte Bürger mit Fahrrädern und Traktoren nach Brüssel aufgebrochen. Sie wollen so den EU-Politikern verdeutlichen, dass sie bei der künftigen Gestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik mitreden möchten. Der ökologische Imkerverband Mellifera mit der Imkerei Fischermühle ist eine der Stationen, weil die Bienen zu den ersten gehören, die von Fehlentwicklungen auf dem Acker betroffen sind. Kritisiert wird von den Teilnehmern der Tour auch, dass durch die Förderung der Agrarindustrie die bäuerliche Kultur im ländlichen Raum immer mehr zerstört werde.

An der Podiumsdiskussion teilnehmen werden die EU-Abgeordnete Elisabeth Jeggle (CDU), die Bundestagsabgeordnete Karin Binder (Die Linke), die Landtagsabgeordneten Martin Hahn (Bündnis 90/Die Grünen) und Klaus Käppeler (SPD), außerdem Walter Haefeker, Präsident des Europäischen Berufs- und Erwerbsimkerbunds, Christian Reutter, Vorsitzender des Kreisbauernverbands Tübingen und Vorstandsmitglied des Landesbauernverbands Baden-Württemberg, sowie Sabine Franz, Mitglied der Geschäftsleitung der B2-Biomärkte in Balingen und Rottweil als Vertreterin des Handels. Geleitet wird die Podiumsdiskussion vom Mellifera-Vorsitzenden Thomas Radetzki. Nach der Podiumsdiskussion und einem anschließenden Imbiss gibt es ab 13 Uhr Führungen durch die Imkerei. Ab 16 Uhr wird der Film "Das Geheimnis des Bienensterbens" von Regisseur Mark Daniels gezeigt. Auch Aktionskoch Wam Kat hat sich angesagt.

u Die Veranstaltung ist öffentlich. Mellifera bittet jedoch zur besseren Planung um eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 07428/ 9 45 24 90.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading