Ringen Spieß umgedreht

Von
Gregor Flaig vom KSV Winzeln, hier zwar in der Unterlage, konnte einen 12:3-Punktsieg erzielen. Foto: Trik Foto: Schwarzwälder-Bote

(mtw). Nachdem die KG Baienfurt aus Oberschwaben mehrmals schon die Oberhand behielte, konnten die Jugendringer des KSV Winzeln dieses Mal den Spieß umdrehen und den Kampf in der Jugendbezirksliga knapp mit 18:14 für sich entscheiden.

Wie spannend es war zeigt, dass von zehn Duellen bei Jugendkämpfen eigentlich unüblich fünf Mal über die gesamte Kampfzeit gerungen wurde. Hier hatten die Ringer des KSV Winzeln viermal die Nase vorn, was letztlich den Ausschlag zum Erfolg gab.  

Michael Holzapfel, Alexander Kopp und Finn Geisendörfer mussten ihren Gegnern die volle Punktzahl überlassen. Marian Rall und Fabian Fus kamen kampflos zu Punkten und Lars Reiter und Finn Schweikert besiegten ihre Kontrahenten jeweils mit 2:0-Punkten. Gregor Flaig und Paul Steinhilber konnten waren mit 3:0 erfolgreich und Frank Flaig überließ seinem Gegner nur einen 2:0-Sieg.

Artikel bewerten
0
loading
Sport

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading