Renchen - Ein mit Getränken beladener Lastwagen ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn 5 bei Renchen (Ortenaukreis) umgekippt und hat Hunderte Liter Diesel verloren.

Der 34 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs brach sich eine Hand. Die Polizei gab den Schaden mit rund 150.000 Euro an. Über Stunden war die A5 gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise auf mehr als 16 Kilometer. Zur Bergung des Sattelzugs sollte die Strecke in Richtung Süden am Abend erneut für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Lkw war am Morgen in Richtung Basel im Bereich einer Baustelle nach rechts von der Straße abgekommen.

Er fuhr etwa 100 Meter über abgesenkte Leitplanken, wobei der komplette Unterbau und der Tank des Fahrzeugs aufrissen. Anschließend stürzte das Fahrzeug auf die Seite. Die Feuerwehr band einen Großteil des ausgelaufenen Treibstoffs.