Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Ulrich Bock folgt Harry Mootz als Vorsitzender

Von
Eugen Kirn (rechts) hielt die Laudatio auf den scheidenden Bezirksvorsitzenden Harry Mootz. Fotos: Meschkan Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Radsportbezirk Schwarzwald-Zollern hat im Bürger- und Vereinshaus Harmonie in Geislingen seinen 66. Bezirkstag abgehalten. Ausrichter war der RSV Geislingen. Der scheidende Vorsitzende Harry Mootz begrüßte dabei zahlreiche Ehrengäste wie Landrat Günther-Martin Pauli, Geislingens Bürgermeister Oliver Schmid, das Präsidiumsmitglied des Württembergischen Radsportverbands ,Klaus Maier, den Sportkreisvorsitzenden Hendrik Rohm, den Ehrenvorsitzenden Eugen Kirn, Referent des WRSV für Breitensport, Karl-Heinz Nagel, und die Delegierten der Radsporttreibenden Vereine.

Grußworte an die Versammlung richtete der Vorsitzende des RSV Geislingen, Oswald Joos, Landrat Pauli, Bürgermeister Schmid, Klaus Maier und Hendrik Rohm. Der Kassenbericht von Eva Frank viel sehr gut aus, die Kassenprüfer Reinhold Köberle und Ulrich Bock bescheinigten ihr eine tadellose Kassenführung und bedankten sich für zehn Jahre sehr gute Arbeit. Der Ehrenvorsitzende Eugen Kirn nahm die einstimmige erfolgte Entlastung der kompletten Vorstandschaft vor.

Kirn übernahm auch die Laudatio für den scheidenden Vorsitzenden Harry Mootz bedankte sich im Namen aller für 20 Jahre erfolgreiche Tätigkeit. "Harry Mootz hat in 20 Jahren sehr viel bewegt", so Kirn. Klaus Maier dankte Mootz im Namen des WRSV-Präsidiums und überreichte ihm eine Urkunde und die silberner Ehrennadel. Vom Sportkreisvorsitzenden Hendrik Rohm erhielt Mootz er die goldene Ehrennadel, Ewald Baiker überreichte ihm die Ernennungs-Urkunde zum Ehrenvorsitzenden. In seiner Dankesrede stellte Mootz klar, dass all das ohne seine Frau und das gesamte Team nicht möglich gewesen wäre.

Anschließend leitete der scheidende Vorsitzende die Neuwahlen. Ulrich Bock wurde einstimmig als neuer Bezirksvorsitzender gewählt. Ebenso einstimmig erfolgte das Votum für Protokollführer Ewald Baiker, Frauenreferentin, Fachwartin Kunstradfahren und kommissarische Vorsitzende Schwarzwald Ruth Amann, Kampfrichter-Obmann Rennsport Dominik Krüger, Siggi Krüger als Fachwart Radrennsport. Ebenfalls einstimmig wieder gewählt als Kassenprüfer Reinhold Köberle. Ihm zur Seite steht künftig Walter Müller, der ebenso einstimmig neu gewählt wurden, wie Waldemar Grimm als Fachwart Breitensport. Nicht besetzt ist das Amt des Mountainbike-Fachwarts. Einstimmig erfolgte die Bestätigung des Fahrersprechers Thomas Halter.

Karl-Heinz Nagel vom WRSV stellte noch Projekte wie die Traineraus- und Fortbildung im Breitensport, Fit for E-Bike, Rad-Helden, Radreiseangebote des WRSV 2018, die RTF-Serie 2018 und freies Radtourenfahren vor. Nach der Terminvergabe für das Jahr 2018 ehrte Ruth Amann die drei Vereine, die in der Kunstrad-Serie um den Müller-Reisen-Cup in der Gesamtwertung die Nase vorne hatten. Rang eins ging an den RV Herrenzimmern vor dem RV Laufen und dem RV Trillfingen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading