Pfalzgrafenweiler/Hallwangen. Ein 19-jähriger Autofahrer hat am Freitag gegen 3 Uhr auf der Bundesstraße 28 zwischen Pfalzgrafenweiler und Hallwangen die Eisenstange eines Geschwindigkeitsschilds sowie einen Leitpfosten überfahren. Der Wagen blieb im Schnee stecken.

Der 19-Jährige fuhr laut Polizei von Herzogsweiler in Richtung Hallwangen. Nach der Geschwindigkeitsbeschränkung gab der junge Mann Gas. Dabei geriet das Fahrzeugheck ins Schlingern, und der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab. Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizisten Alkoholgeruch auf. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,46 Promille. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Er wird angezeigt.